18.03.2017 22:15 Uhr

Erste Medaillen für Team Germany

Melanie Göpfert und Jana Zschetke sind die ersten Goldmedaillengewinnerinnen im deutschen Team bei den Weltwinterspielen 2017. Sie gewannen jeweils in ihrer Leistungsklasse im Ski Langlauf über 10 km - dem einzigen Finalwettbewerb, der schon vor der offiziellen Eröffnung ausgetragen wurde.

Melanie Göpfert war nach ihrem Gewinn der Goldmedaille über 10 km Freestyle eine gefragte Interviewpartnerin. (Foto: SOD/Jörg Brüggemann OSTKREUZ)

Melanie Göpfert war nach ihrem Gewinn der Goldmedaille über 10 km Freestyle eine gefragte Interviewpartnerin. (Foto: SOD/Jörg Brüggemann OSTKREUZ)

Für fünf deutsche Athleten wurde es bereits vor der offiziellen Eröffnung am Samstag schon ernst. Im Finale in der Disziplin 10 km Ski Langlauf ging es bereits um Medaillen.

Dabei rechnete sich das deutsche Team gute Chancen aus. „Wir haben starke Läufer und Läuferinnen dabei. Aber die anderen Teams sind auch gut und die Strecke ist nicht so einfach. Bereits beim Training auf der Strecke haben die Athleten mit den steilen Anstiegen zu kämpfen gehabt. Die Streckenführung ist auch etwas komplizierter“, analysierte Headcoach Rainer Morys.

Als erstes ging für die deutsche Delegation Kevin Burba an den Start. Mit nur 4 Sekunden  Abstand zum Athleten aus Nippon konnte er sich die Bronzemedaille hinter zwei Athleten aus Russland sichern. „Es war ein anstrengendes Rennen. Die steilen Anstiege haben viel Kraft gekostet. Aber ich freue mich über den dritten Platz“, so Burba.

Melanie Göpfert und Jana Zschetke absolvierten einen sehr guten Rennverlauf, trotz der zum Teil stark vereisten Loipen und gewannen beide in ihrer jeweiligen Leistungsklasse den ersten Platz.

„Ich freue mich über die Goldmedaille. Es ist jetzt schon meine siebte Medaille bei internationalen Spielen. Wie viele ich insgesamt habe, weiß ich nicht. Es sind schon sehr viele“, erzählt die Thüringerin Melanie Göpfert, die bereits zum dritten Mal bei Weltspielen dabei ist.

„Die 10 km habe ich mir von Anfang eingeteilt und versucht das Rennen so zu laufen. Das hat gut funktioniert. Darüber bin ich sehr glücklich und freue mich über die Medaille. Ich möchte mich auch bei unseren Trainern für die tolle Unterstützung bedanken“, resümiert Jana Zeschtke nach dem Rennen.

Eine gute Platzierung erreichten auch Heike Naujoks mit dem vierten Platz und Oliver Raabe mit dem fünften Platz.

Die Medaillen erhalten die Athleten vor besonderer Kulisse. Die Siegerehrung des 10 km-Laufes soll am Montag auf dem Dachstein stattfinden.

Jana Zschetke ist die zweite Goldmedaillengewinnerin über 10 km Freestyle. (Foto: SOD/Jörg Brüggemann OSTKREUZ)

Jana Zschetke ist die zweite Goldmedaillengewinnerin über 10 km Freestyle. (Foto: SOD/Jörg Brüggemann OSTKREUZ)


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin