14.07.2017 10:44 Uhr

Michelle Obama würdigt Eunice Kennedy-Shriver mit Arthur Ashe Courage Award

Bereits zum 25. Mal würdigte der Excellence in Sports Performance Yearly Award in Los Angeles herausragende Persönlichkeiten. Zu den Laudatoren der Gala zählte Michelle Obama, die Eunice Kennedy-Shriver würdigte, die mit dem Arthur Ashe Courage Award geehrt wurde.

Eunice Kenneday-Shriver – Schwester von John F. Kennedy – erhielt den Preis posthum für ihr herausragendes Engagement: Als Aktivistin für Menschen mit Behinderung rief sie 1968 die Special Olympics Bewegung ins Leben. Für seine verstorbene Mutter nahm am Abend des 12. Juli 2017 Sohn Timothy Schreiber den Award aus den Händen von Michelle Obama in Los Angeles entgegen.

"My mother knew one thing - that the athletes of Special Olympics deserve the same glory as any athlete competing around the world. Special Olympics athletes are not a cause. They have the power. Follow them. Learn from them & when in doubt, choose to include!" said Tim Shriver

Der Excellence in Sports Performance Yearly Award würdigte bereits zum 25. Mal herausragende Persönlichkeiten. 

Link zur Preisverleihung (english) 

 

In wenigen Tagen, am 20. Juli 2017, würdigt die weltweite Special Olympics Familie die Gründerin mit dem jährlichen EKS Day.  


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin