12.09.2017 11:13 Uhr

Landesspiele in Marburg und Hamburg

In dieser Woche finden in den Special Olympics Landesverbänden Hessen und Hamburg Landesspiele statt. 1.100 Athletinnen und Athleten sowie Unified Partner werden ihre Wettbewerbe in den unterschiedlichsten Sportarten austragen. Insgesamt werden mehr als 2.200 Teilnehmer zu den Landesspielen erwartet.

Die Special Olympics Fackel. (Foto: SOD/Stefan Holtzem)

Die Special Olympics Fackel. (Foto: SOD/Stefan Holtzem)

Heute Mittag werden im hessischen Marburg die Special Olympics Hessen eröffnet. Dann werden im Georg-Gaßmann-Stadion 600 Athletinnen und Athleten sowie Unified Partner, Trainer, Betreuer und freiwillige Helfer die feierliche Eröffnung der Landesspiele 2017 erleben. Insgesamt 1.350  Teilnehmer erwartet der Landesverband zu seinen 2. Landesspielen. Noch bis zum 14. September werden die Athleten in den Sportarten Basketball, Boccia, Fußball, Judo, Kanu, Leichtathletik und Schwimmen sowie dem Wettbewerbsfreien Angebot ihr Bestes geben. Das Gesundheitsprogramm Healthy Athletes wird ebenfalls angeboten und ist mit den Disziplinen "Gesunde Lebensweise" und "Bewegung mit Spaß" vor Ort.

Vom 15. bis 17. September 2017 finden in Hamburg die ersten Landesspiele des Landesverbandes Special Olympics Hamburg statt. 500 Athletinnen und Athleten sowie Unified Partner werden erwartet. Die Wettbewerbe finden in den Sportarten Schwimmen, Tischtennis, Basketball, Leichtathletik und Fußball statt. Auch das Wettbewerbsfreie Angebot und das Gesundheitsprogramm Healthy Athletes sind mit Angeboten vor Ort.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin