04.11.2017 20:38 Uhr

1.Offene Stadtmeisterschaft in Brandenburg an der Havel am 14.10.2017

Ein Schwimmfest für Menschen mit Handicap

Der Lebenshilfe Brandenburg-Potsdam e.V. in Kooperation mit dem SV 2000 e.V. Brandenburg waren Veranstalter und Ausrichter der 1. Offenen Stadtmeisterschaften in Brandenburg an der Havel unterstützt von SOBB und dem Marienbad Brandenburg.

1. Offene Stadtmeisterschaft in Brandenburg an der Havel

Aufstellung der teilnehmendenVereine

Teilnehmerin

Insgesamt haben 65 Schwimmerinnen und Schwimmer, im Kinder-. Jugend- und Erwachsenenalter aus Vereinen, Schulen und Werkstätten der Städte Berlin, Brandenburg an der Havel, Rathenow, Dresden und sogar aus Rendsburg-Eckernförde teilgenommen.

Begrüßt wurden alle Teilnehmerinnen  und Teilnehmer, Betreuerinnen und Betreuer, Kampfrichterinnen und Kampfrichter sowie Helferinnen und Helfer durch Matthias Pietschmann, Vorstand des Lebenshilfe Brandenburg-Potsdam e.V. und Vorstandsmitglied von SOBB, unter dem Motto der Special Olympics Kiel 2018 „Gemeinsam stark“. Grußworte richteten Herr Dirk Obenaus (Stellvertretener Vorsitzender des SOBB, Herr Udo Geiseler (Stadtverordneter und Vorsitzender des Ausschuss für Bildung, Kultur und Sport der Stadt Brandenburg) und Herr Sebastian Bradke (Geschäftsführer des Stadtsportbundes Brandenburg) an alle Teilnehmer. 

Am Vormittag fanden die Qualifizierungsläufe, am Nachmittag die Finalläufe statt. Gleich im Anschluss an die Wettkämpfe wurden die Sportlerinnen und Sportler mit Gold, Silber, Bronze, 4., 5. und 6. Plätze mit Medaillen geehrt. Die Freude bei den Sportlern war sehr groß. So manche Schwimmerinnen und Schwimmer räumten richtig ab, erhielten in ihren Schwimmdisziplinen mehrere Medaillen. Die Stimmung war großartig. Das Stadtfernsehen (SKB) filmte die Schwimmerinnen und Schwimmer bei ihren spannenden Wettkämpfen und übermittelte in einem sehr schönen Fernsehbericht die ausgezeichnete Stimmung in der Halle.Den Abschluss der Offenen Stadtmeisterschaften bildeten die Staffel-Wettkämpfe. Es gingen 10 Freistil und 5 Unified Freistil Staffeln an den Start. Jeder feuerte sein Team lautstark an, alle wollten gewinnen. So wurde es am späten Nachmittag nochmal richtig spannend und laut.

Stolz auf die erbrachten sportlichen Leistungen, zufrieden und glücklich ging es gegen 17 Uhr auf die für manche sehr lange Heimreise.Wir als Veranstalter, möchten uns bei unserem Kooperationspartner SV 2000 e.V, Herrn Grosser, Leiter das Marienbades Brandenburg, Frau Annik Rauh vom Marienbad Bistro und allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für ihre Unterstützung recht herzlich bedanken. Sie alle haben zum Gelingen unseres Schwimmfestes für Menschen mit Handicap wesentlich beigetragen. 

Für Katrin Pohlmann als Sportkoordinatorin war es das erste Schwimmfest als Mitglied im Organisationsteam. „Für mich war es sehr aufregend, ich habe viele Erfahrungen sammeln können. Ein  Ziel ist es, solch eine Veranstaltung auch im 50 m Becken durchzuführen.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin