06.11.2017 10:30 Uhr

26. Tischtennis Turnier in Scheer

Beim 26. Tischtennis Turnier in Scheer nahmen insgesamt acht Teilnehmer der Sportkooperation Turn- und Sportgemeinschaft Wilhelmsdorf/Zieglersche teil.

Eingeteilt in Gruppen nach Alter und Geschlecht stand für die meisten Athleten der Spaß im Mittelpunkt. Wichtig war es, dabei zu sein und zu spielen. Der Rest kam fast von selbst.

Von den rund 60 Teilnehmern aus Heiligenberg, Mengen, Reutlingen, Sigmaringen, Tettnang, Ulm, Weckelweiler an der Jagst, und Wilhelmsdorf errangen die Wilhelmsdorfer Sportler, begleitet von Wolfgang Dreyer und Kurt Lamprecht, folgende Plätze: Bei den Frauen spielten Rita Buck Platz 5, Martha Leyhr Platz3, Christine Reiner Platz 4, Christa Schrade Platz 2. Die Herren wurden vertreten durch Matthias Aigner Platz 4, Manfred Benz Platz 5, Alexander Winkelmayer Platz 5 und Paul Wüst Platz 4.

Großer Jubel entstand im Endspiel einer Frauengruppe. Eine noch unbekannte Spielerin aus Reutlingen gewann gegen die Favoritin aus Mengen Gold.

Die Stimmung unter den Teilnehmern und Begleitern war insgesamt sehr gut. Die Organisation dieser großen Veranstaltung hat, wie schon in den letzten Jahren dazu beigetragen. Nur war der Zeitplan außerhalb der Spiele etwas straff gesteckt.

Das Turnier gilt seit acht Jahren als Anerkennungsturnier für Special Olympics Wettkämpfe. Die nächste große Veranstaltung sind die Nationalen Spiele im Mai 2018 in Kiel.

Ein großer Dank geht besonders an die beiden ehrenamtlichen Begleiter der Athleten, Wolfgang Dreyer und Kurt Lamprecht. Ohne deren Engagement könnten die Sportler der Sportkooperation nicht an solchen Veranstaltungen teilnehmen.

Weitere Informationen und Bilder finden Sie unter www.tsg-wilhelmsdorf.de oder @tsgwilhelmsdorf.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin