06.11.2017 15:15 Uhr

Leichte Sprache in Theorie und Praxis

Special Olympics Rheinland-Pfalz richtete Fortbildung in "Leichter Sprache" aus.

Am 03. & 04. November luden Special Olympics Rheinland-Pfalz und die Special Olympics Deutschland Akademie zur Fortbildung "Leichte Sprache" nach Koblenz.

Aus Berlin angereist waren hierfür Sandra Ziller, Referentin der SOD-Akademie, und Daniela Huhn, Special Olympics Athletin und Prüferin für Leichte Sprache. 

Gemeinsam erläuterten Sie, neben der Entstehungsgeschichte, die Regeln und vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten der Leichten Sprache.

Leichte Sprache ist eine speziell geregelte Ausdrucksweise, die auf besonders leichte Verständlichkeit abzielt. So können Menschen mit geistiger Behinderung, aber auch Menschen mit geringen Deutschkenntnissen, Texte besser verstehen. Hierzu gibt es bestimmte Regeln, wie die Nutzung kurzer Sätze und das Vermeiden von Fachbegriffen. Ebenfalls werden viele Bilder genutzt. Leichte Sprache kann somit Texte für alle Menschen verständlicher machen. 

Neben dem Team von Special Olympics Rheinland-Pfalz nutzen auch die Geschäftsführerin von SO Niedersachsen und die Projektmitarbeiter des Projektes "Gesund durchs Leben" aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein, die Gelegenheit, um sich über die Einsatzmöglichkeiten von Leichter Sprache im Gesundheitsprogramm Healthy Athletes® zu informieren. 

Am zweiten Tag wurde das Erlernte direkt in die Praxis umgesetzt: In kleinen Gruppen wurden verschiedene Texte in Leichte Sprache übersetzt. Athletin und Prüferin Daniela Huhn stand den Teilnehmern gerne mit Rat und Tat unterstützend zur Seite.

Wilfried Kootz und Angelika Krauß vom Medienteam Special Olympics Rheinland-Pfalz waren sich einig: "In Zukunft möchten wir Leichte Sprache verstärkt, u.a. in unserem Magazin Mittendrin!, einsetzten."

Mehr Informationen zu den Angeboten der SOD-Akademie finden Sie hier.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin