07.04.2017 08:52 Uhr

SO NRW präsentiert die "Gesichter der Landesspiele 2017"

Am 6. April 2017 wurde auf der Golfanlage Hummelbachaue in Neuss das offizielle Veranstaltungsplakat der Landesspiele 2017 vorgestellt. Deutschlands erfahrenster Fußball-Lehrer und aktueller Chef-Trainer von Fortuna Düsseldorf Friedhelm Funkel und die Special Olympics Athleten Katrin Scheffel (Tennis) und Timo Karmasch (G-Judo) sind die „Gesichter der Spiele“ der Landesspiele 2017 von Special Olympics Nordrhein-Westfalen in Neuss.

Die "Gesichter der Landesspiele" Friedhelm Funkel, Katrin Scheffel und Timo Karmasch präsentieren das Veranstaltungsplakat der Landesspiele 2017. (Foto: SO NRW)

Die "Gesichter der Landesspiele" Friedhelm Funkel, Katrin Scheffel und Timo Karmasch präsentieren das Veranstaltungsplakat der Landesspiele 2017. (Foto: SO NRW)

 Vom 10. - 12. Juli 2017 werden über 1.000 Athletinnen und Athleten mit geistiger Behinderung in zwölf Sportarten an den Start gehen und Emotionen, Spannung und Vielfalt in die Stadt Neuss bringen. Die Sportstätten der Stadt werden für drei Tage Schauplatz für mitreißende Wettbewerbe und emotionale Momente. Mit den Betreuern, Familienangehörigen, den freiwilligen Helfern und Gästen werden über 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einbezogen.

„Wir als Stadt Neuss sind sehr stolz darauf, Ausrichter der zweiten Landesspiele von Special Olympics NRW zu sein. Ich bin mir sicher, dass wir im kommenden Sommer ein großartiges Fest voller Freude zusammen erleben werden. Der Gedanke von Special Olympics wird hier in Neuss bereits gelebt“, freut sich der Bürgermeister der Ausrichterstadt, Reiner Breuer, auf die Landesspiele. Gerhard Stiens, Vorsitzender von Special Olympics Nordrhein-Westfalen, bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und ist sich ebenfalls sicher, dass es eine tolle Veranstaltung wird: „Wir haben die magische Grenze von 1.000 Athletinnen und Athleten überschritten, darauf sind wir ebenfalls sehr stolz. Die Stadt Neuss unterstützt uns in den Vorbereitungen sehr stark.“ Marc Becker, Projektleiter der Landesspiele, bestätigte dies und zeigte sich mit dem Vorbereitungsstand sehr zufrieden. „Die Planungen laufen super. Wir erfahren in Neuss von vielen Seiten großen Unterstützungswillen und sind überzeugt, dass wir schöne Landesspiele erleben werden. Wir sind sehr froh, dass wir heute mit Friedhelm Funkel ein prominentes „Gesicht der Spiele“ präsentieren können und er unsere Landesspiele unterstützt und natürlich auch besuchen wird.“

Friedhelm Funkel musste bei der Anfrage, die Landesspiele als ein „Gesicht der Spiele“ zu unterstützen, nicht lange überlegen: „Es ist für mich selbstverständlich, die Landesspiele von Special Olympics NRW in meiner Heimatstadt Neuss zu unterstützen. Ich freue mich auf die sportlichen Wettbewerbe und viele spannende Begegnungen“, sagte der 63-Jährige. Eine Begegnung mit den beiden Athleten gab es bereits beim Fotoshooting. „Das war einfach super“, sind sich alle drei Beteiligten einig. Athlet Timo Karmasch (22 Jahre, Athlet im G-Judo, aus Hamminkeln) ist bei Special Olympics NRW auch im Athletenrat: „Ich bin stolz, ein Gesicht der Spiele sein zu dürfen. Es war für mich eine Ehre, mit Friedhelm Funkel aufgenommen zu werden.“ Timo Karmasch hat auch direkt eine Bitte an die Neusserinnen und Neusser: „Ich würde mich freuen, wenn viele Neusser unsere Wettbewerbe besuchen.“ Als echte Neusserin freut sich auch Athletin Katrin Scheffel (34 Jahre, Tennis) auf die Spiele in ihrer Heimatstadt, sie sieht Timo Karmasch’s Bitte optimistisch entgegen: „Das Fotoshooting war eine ganz tolle Sache. Das Foto ist richtig schön geworden. Wir hatten viel Spaß. Meine Familie und meine Freunde werden die Wettbewerbe besuchen. Wir werden in Neuss mit dem schönen Plakat viel Werbung machen, sodass auch viele Zuschauer kommen werden.“ Ganz besonders wird dies am 2. Juli 2017, unmittelbar vor den Landesspielen, der Fall sein, wenn im Rahmen der Durchfahrt der Tour de France auch die Special Olympics-Fackel nach Neuss getragen wird.

Bei den Landesspielen 2017 in Neuss werden die zwölf Sportarten Badminton, Basketball, Boccia, Fußball, Golf, Judo, Leichtathletik, Reiten/Voltigieren, Roller Skating, Schwimmen, Tennis und Tischtennis angeboten. Dazu kommt das Wettbewerbsfreie Angebot, welches von SONRW in Kooperation mit der medicoreha durchgeführt wird und für alle Interessierten frei zugänglich ist.

Für die Wettbewerbe können die Special Olympics Athletinnen und Athleten attraktive Sportstätten in der Stadt Neuss nutzen. So werden die Eröffnungsfeier sowie die Wettbewerbe im Tischtennis und Roller Skating in der Eissporthalle ausgetragen. Das Veranstaltungszentrum bietet die Ludwig-Wolker-Anlage mit Fußball, Leichtathletik, dem Wettbewerbsfreien Angebot, dem Familienprogramm sowie dem Gesundheitsprogramm Healthy Athletes®. Im Rahmen des Gesundheitsprogrammes werden die vier Programme „Bewegung mit Spaß“, „Fitte Füße“, „Gesunde Lebensweise“ sowie „Strong Minds“ angeboten. In unmittelbarer Nähe zur Ludwig-Wolker-Anlage finden beim TC Grün-Weiss Neuss die Tennis-Wettbewerbe sowie im „Schulzentrum Bergheimer Straße“ die Sportarten Basketball, Badminton (beide Elmar-Frings-Halle), Judo (Humboldt-Gymnasium) sowie Boccia (Maximilian-Kolbe-Schule) statt. Im Neusser Stadtbad werden die Schwimm-Wettbewerbe ausgetragen. In der Wetthalle wird am Dienstagabend (11.7.) eine Athletendisco stattfinden und auf dem Münsterplatz am Mittwochnachmittag (16 Uhr) die Schlussfeier. Die Wettbewerbe im Golf werden auf der Golfanlage Hummelbachaue und im Reiten und Voltigieren auf dem Nixhof ausgetragen. Der Eintritt zur Eröffnungsfeier, der Abschlusszeremonie und an allen Sportstätten ist natürlich frei.

Am 7. April 2017 berichtet die Rheinische Post ebenfalls von den Landesspielen 2017 in Neuss: Friedhelm Funkel ist "Gesicht der Landesspiele

Weitere Informationen zu den Landesspielen gibt es auf der Website von Special Olympics NRW.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin