05.05.2017 13:30 Uhr

SOD fordert gleichberechtigen Sport-Zugang für Menschen mit geistiger Behinderung

Anlässlich des 25. Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5. Mai 2017 fordert Special Olympics Deutschland den gleichberechtigten Zugang zu sportlichen Aktivitäten für alle Menschen.

"Auch wenn sich schon vieles in der Wahrnehmung und Anerkennung von Menschen mit Behinderung in der Gesellschaft getan hat, müssen wir angesichts des heutigen Aktionstages festhalten, dass Menschen mit geistiger Behinderung der Zugang zu sportlichen Aktivitäten noch immer erschwert wird resp. gar nicht vorhanden ist", konstatiert Sven Albrecht, Bundesgeschäftsführer von Special Olympics Deutschland. 

"Das Ziel ist es, allen Menschen die Wahlmöglichkeiten zu schaffen, wann, wie, wo, mit wem sie sportlich aktiv sein wollen. Daran wollen wir als die Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung intensiv weiter arbeiten und rufen die Organisationen der Behindertenhilfe  und die Verbände und Vereine des organisierten Sports auf, dabei mitzuwirken und über Kooperationen Angebote zu entwickeln und zu öffnen. Es gibt viele gute Beispiele, Initiativen und Projekte für inklusives Sporttreiben - aber bis zur alltäglichen Selbstverständlichkeit eines sportlichen Miteinanders ist es noch ein langer Weg", so Albrecht.

Auf dem Weg dahin setzt SOD künftig den Fokus auf die Entwicklung in den Ländern, Regionen und Kommunen. In der kommenden Woche finden erstmals Regionalkonferenzen statt, in denen die strategische Entwicklung des Verbandes mit den Mitgliedern erörtert wird. "Das passt im übertragenen Sinne gut zum Motto des diesjährigen Europäischen Protesttages 'Wir gestalten unsere Stadt', denn es geht uns um die Kompetenz und Stärke unserer Organisation vor Ort - dort, wo unsere Athletinnen und Athleten leben, ihrem Sport nachgehen und wo Inklusion im Alltag gefragt ist. Der Sport bietet dabei besondere Chancen und Begegnungsmöglichkeiten, die weit über das eigentliche Sporttreiben hinaus wirken."

Ganz unmittelbar trifft das Motto "Wir gestalten unsere Stadt" auf ein Projekt zu, das SOD gemeinsam mit dem Sportbüro der Stadt Minden realisiert. Ziel des langfristigen Projektes ist es, eine inklusive Sportlandschaft auf dem Weg zu einer inklusiven Stadt zu schaffen.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin