28.09.2017 10:28 Uhr

Kiel im September: Die Segel wurden gehisst

Die Special Olympics Kiel 2018 sind noch 228 Tage entfernt, sodass die Organisation im vollen Gang ist. Der September stand dabei ganz im Zeichen der Auftakt-Pressekonferenz sowie der Tagungen des Kuratoriums und des Organisationskomitees der Special Olympics Kiel 2018.

Auf einem Bild vereint: Alle Gesprächspartner, Moderatoren und die Gesichter der Spiele bei der Auftakt-Pressekonferenz in der Sparkassen-Arena-Kiel. (Foto:SOD/Sascha Klahn)

Auf einem Bild vereint: Alle Gesprächspartner, Moderatoren und die Gesichter der Spiele bei der Auftakt-Pressekonferenz in der Sparkassen-Arena-Kiel. (Foto:SOD/Sascha Klahn)

Höhepunkt des Monats war die Auftakt-Pressekonferenz am 13. September in der Sparkassen-Arena-Kiel. Dort wurden mit den Handballern Rune Dahmke und Steffen Weinhold vom THW Kiel sowie den Special Olympics Athleten Michaela Harder (Leichtathletik), Pierre Petersen (Fußball) und Christoph Bertow (Unified Basketball) die „Gesichter der Spiele“ der Special Olympics Kiel 2018 präsentiert. Am gleichen Tag fanden zudem die fünfte OK-Sitzung und die zweite Sitzung des Kuratoriums statt.

Im Sport fanden die Organisationstreffen für die Sportarten Roller Skating, Beachvolleyball, Segeln und Tennis statt. Für alle Athleten, Betreuer, Delegationen und Organisationsteams, die an den Nationalen Spielen im kommenden Jahr teilnehmen möchten, ist die Anmeldung noch bis zum 31. Oktober 2017 offen.

Im September startete außerdem eine weitere Anmeldungsphase: Seit dem 15.09. können sich alle Interessierten für die verschiedenen Helferpositionen vor, während und nach der Veranstaltung anmelden. Der Bewerbungszeitraum endet am 31. Januar 2018.

Das Kieler Veranstaltungsbüro hat zudem die Nationalen Spiele Kiel 2018 auf verschiedenen Veranstaltungen vorgestellt. Unter anderem waren sie beim Tag des Sports, dem Kieler Drachenbootrennen und der Einführungswoche der BFDler und FSJler.

Des Weiteren folgten Nora Auffarth und Alexander Fuchs der Einladung des Golf Club Lohersand und nahmen am 1. Mediencup „Golf & Inklusion“ auf der Anlage des Golf Clubs teil. Im Rahmen einer Podiumsdiskussion nahm Fuchs neben vier weiteren Experten das Thema Special Olympics Kiel 2018 zum Anlass und warb um breite Unterstützung für die Veranstaltung.

Vom 15. bis zum 17. September fuhren die Koordinatoren zu den 1. Hamburger Landesspielen und erhielten als Teil des Organisationsteam einen Eindruck der Special Olympics Sportveranstaltungen. Bei den Landesspielen fand zum ersten Mal die Demo-Sportart Segeln statt. Die Segelveranstaltungen sind als voller Erfolg zu betrachten und machten Lust auf die Wettbewerbe im Rahmen der Special Olympics Kiel 2018. 

Mit Götz Berge, technische Leitung Kiel 2018, und Harald Stephan, künstlerische Leitung Kiel 2018, haben zwei weitere Mitarbeiter ihre Arbeit aufgenommen. Bei einem ersten Besuch in Kiel besichtigte Götz Berge zusammen mit Ilka Meis, Projektmanagerin Logistik Kiel 2018, und Stefan Erkelenz, Koordinator Logistik, alle Wettkampfstätten. 

Zum 1. September hat außerdem Charlotte Diekhöner ihren Bundesfreiwilligendienst im Veranstaltungsbüro in Kiel aufgenommen. Bereits nach der ersten Woche nahm sie bei der Einführungswoche in Malente teil, bei der alle BFDler und FSJler aus Schleswig-Holstein zusammen kamen und fünf Tage lang neben vielen theoretischen Inhalten auch sportlich aktiv waren. 


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin