19.09.2017 17:29 Uhr

„Play Unified“-Kampagne in Belgien vorgestellt

Vom 12.-15. September 2017 veranstaltete Special Olympics Europe Eurasia, gemeinsam mit Special Olympics Belgien einen Workshop zum Thema “Play Unified” Kampagne. Vertretern aus 10 Nationalen Special Olympics Programmen, darunter auch SOD, konnten sich am Best Practice-Beispiel der belgischen Kampagne über die Umsetzung und die Wirkung einer solchen Werbemaßnahme informieren.

„play unified“ ist eine zentrale Kampagnen der internationalen Special Olympics Bewegung. Sie bewirbt das Special Olympics Unfied Sports® Programm, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Sport treiben und als Teams an Wettbewerben teilnehmen.

In Belgien gab es in der vergangen Jahren mehrere sehr erfolgreiche Kampagnen, die es geschafft haben, dass Programm Unified Sports® in Belgien bekannt zu machen und so deutlich mehr Vereine dazu bewegt, sich für SO Athleten zu öffnen. Da es nun mehr Angebote gab, gelang es auch, die Anzahl der Athleten bei SO Belgien von rund 12.000 auf über 15.000 Athleten zu erhöhen.

„Für uns als Vertreter von SOD hatte insbesondere die detaillierte Auswertungen der KollegInnen aus Belgien, sowie der Austausch mit den KollegInnen aus den anderen Nationen einen großen Mehrwert. Es zeigt sich einmal mehr, dass es Sinn macht, sich als SO-Familie noch stärker zu vernetzen“, so Jan Neubert, Referent Fundraising – Unterstützerkommunikation bei SOD.

Mehr Infos zu „Play Unfied“ auf der Website (engl.): www.playunified.be/en


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin