08.08.2017 09:36 Uhr

14 Teilnehmer beim ersten Stuttgarter Unified-TT-Turnier

Unified-Sports bedeutet, dass Menschen mit und ohne Handicap gemeinsam Sport treiben. Die Bewegung kommt von Special Olympics, der größten Sport-Organisation für Menschen mit geistiger Behinderung.

Das erste Stuttgarter Unified-Tischtennis-Turnier machte Lust auf mehr.

Beim TV 89 Zuffenhausen gibt es schon seit Jahren ein sehr erfolgreiches Unified-Basketball-Team (es belegte 2015 den Bronze-Rang bei den World-Games in den USA). Die Initiatorin, Doris Kretzschmar, hatte die Idee, dasselbe auch im Tischtennis zu versuchen. So entstand die Kooperation des TV/TTC Zuffenhausen mit dem Sportbereich des Treffpunkt Caritasverbandes für Stuttgart e.V. 

Seit einem Jahr trainieren und spielen fünf Treffpunktler beim TV 89 mit, als fester Bestandteil der Herren V werden sie in der neuen Runde in der Kreisklasse starten.

Das 1. Unified-TT-Turnier im Juli brachte sieben Frauen und Männer aus dem Treffpunkt Sport gemeinsam mit sieben TTC-"Normalos" an die Tische in der Rosenschule.

Es wurden sieben relativ gleich starke Doppel gebildet. Im Modus "Jeder gegen Jeden" traten die Teilnehmer gegeinander an, bis nach zweieinhalb Stunden und vielen knappen Matches die Sieger feststanden: Anna Alcoba und Marius Karch gaben nur einen Satz ab und gewannen letztlich souverän den Unified-Wanderpokal. Er steht jetzt in Cannstatt beim Treffpunkt Sport.

Doris Kretzschmar und Annika Mergel sorgten für die Verpflegung und die Fotos, Walter Mauch für die Turnierorganisation - den Spaß, den alle Beteiligten hatten, kann man den Fotos entnehmen.....  

Das Ganze wird sicher eine Neuauflage erleben!

Die Ergebnisse im Einzelnen:

1. Anna Alcoba/Marius Karch 6:0
2. Dieter Dolinsky/Gerd Kindsvater 4:2
3. Bernd Firtzlaff/Paul Fisahn 4:2
4. Lothar Tuchel/Harshit Tripuraneni 3:3
5. Patrick Kurz/Daniel Schneele 2:4
6. Franco Leoni/Beatrice Winnemund 2:4
7. Vicky Wuttke/Elia Polskyy 0:6

Gelebte Inklusion an der Tischtennisplatte:

Die Spieler der neuen Hobbymannschaft des TV / TTC Zuffenhausen schenken sich an der Tischtennisplatte nichts und dennoch gleichzeitig so viel: Denn Sportler mit geistiger Behinderung vom TREFFPUNKT Caritas gehen ab September mit den Spielern des Vereins gemeinsam auf Punktejagd. Begonnen hat die erfolgreiche Zusammenarbeit in Vorbereitung auf Hannover im Jahr 2016. Fünf Athleten hatten die Möglichkeit zusätzlich im Verein zu trainieren. Seit dem ist viel passiert. Das Training der Herrenmannschaften hat wieder einen größeren Zulauf bekommen und die fünf Spieler des TREFFPUNKT Caritas sind in der Zwischenzeit in den Verein eingetreten. Gemeinsam hat man nun das erste Stuttgarter Unified-Tischtennis-Doppel-Turnier veranstaltet.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin