12.12.2017 15:14 Uhr

TSG Wilhelmsdorf wird in Liechtenstein Zweiter

Beim 32. Hestromada Indoor Soccer Masters in Triesen (Liechtenstein) machte eine Auswahl der Special Olympics Fußballer der Sportkooperation TSG Wilhelmsdorf/Zieglersche von insgesamt acht Teams den zweiten Platz.

Die Wilhelmsdorfer gewannen ihre Gruppenspiele souverän. Dem 2:1-Erfolg gegen VGB Insieme Rorschach ließen sie ein 4:2 gegen SO Liechtenstein folgen, um mit einem 5:0 gegen FC Zuwebe Krokodiles den Gruppensieg unter Dach und Fach zu bringen.

Durch den ersten Platz in der Gruppe B spielten die Special Olympics Kicker gegen die Mannschaft Stiftung Waldheim (Zweite in der Gruppe A) im Halbfinale. Sie erreichten, dank einer sehr konzentrierten Teamleistung, mit einem 5:2-Sieg das Finale. Da das letzte Finale der Mannschaft bei diesem Turnier schon ein paar Jahre zurücklag, waren die Spieler hochmotiviert nun den Turniersieg einzutüten.

In einem dramatischen Finalspiel gegen die FCK BodenseeKickers, zog die Mannschaft um die Trainer Lucas Rauch, Christoph Reichle und Alexander Schneider leider mit 1:2 den Kürzeren und musste sich mit dem zweiten Platz begnügen. Dennis Kutzner sagte dazu nur:“ Wir waren kurz danach geschockt, dass wir das Finale verloren haben. Aber wir sind glücklich, dass wir mit dem zweiten Platz zurück gefahren sind.“

 

Für das Team Wilhelmsdorf-Germany spielten Felix Jehle, Thomas Kessler, Dennis Kutzner, Lucka Rilli, Florian Siebecker, Alexander Stadelhofer, Steven Weißhaupt und Nico Zuber. Weitere Bilder, den Bericht von Dennis Kutzner und Informationen finden Sie auf der Internetseite www.tsg-wilhelmsdorf.de.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin