Ein bemerkenswertes Zeichen für Inklusion

Als Schirmherrin der Special Olympics Landesspiele 2017 in Trier richtet Ministerpräsidentin Malu Dreyer ein Grußwort an alle Teilnehmer.

Staatskanzlei RLP

Sehr geehrte Herren und Damen,
liebe Sportler und Sportlerinnen,

die Special Olympics setzen auch 2017 wieder ein bemerkenswertes Zeichen für Inklusion und ein gutes Miteinander – ich habe sehr gerne erneut die Schirmherrschaft über diese wunderbare Sportveranstaltung übernommen.

Mein Ziel ist eine Gesellschaft, die niemanden ausschließt. Inklusion ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die nur gelingen kann, wenn alle gemeinsam daran arbeiten. Nichts verbindet so über Unterschiede hinweg und bringt Menschen zusammen wie der Sport.

Wir in Rheinland-Pfalz freuen uns, Vorreiter einer an Teilhabe, Gleichstellung und Selbstbestimmung orientierten Politik zu sein. Inklusion gelingt am besten, wenn wir alle gemeinsam anpacken und so Barrieren in unserer Umwelt und in den Köpfen der Menschen abbauen. Dafür danke ich dem Landesverband und allen, die auch im kommenden Jahr wieder einen persönlichen Beitrag dazu leisten: den Trainern und Trainerinnen, den Betreuern und Betreuerinnen, den Helfern und Helferinnen aus Vereinen, Verbänden und Organisationen und natürlich den Bürgern und Bürgerinnen von Trier, die dieses inklusive Ereignis mit Herz und Hand Wirklichkeit werden lassen.

Inklusiv, das heißt alle zusammen. Um auf diesem Weg weiter Schritt für Schritt voranzukommen, brauchen wir das Engagement aller Menschen. Liebe Leser und Leserinnen, nutzen Sie die Gelegenheit und tragen Sie mit Ihrem Besuch der Special Olympics Landesspiele dazu bei, dass Inklusion Wirklichkeit wird.

 

Malu Dreyer

Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin