Fußball

Fußball, die weltweit beliebteste Mannschaftssportart, erfreut sich auch bei Special Olympics sehr großer Beliebtheit. Special Olympics International kann über 300.000 regelmäßig trainierende Athletinnen und Athleten aus 160 Ländern im Fußballsport vorweisen. In Deutschland treten mittlerweile über 8.000 Fußballer für Special Olympics gegen den Ball.

Besonders erfreulich ist die stetig wachsende Zahl an Unified Teams im Fußball. In Deutschland haben sich bereits etwa 45 Teams gegründet, in denen Menschen mit geistiger Behinderung zusammen mit Menschen ohne geistiger Behinderung Fußball spielen - Tendenz steigend.

Anfang 2015 hat Special Olympics Baden-Württemberg das Passwesen für Fußballer mit Behinderungen (zunächst geistig, psychisch und zerebrale Bewegungsstörung) eingeführt. Unser erklärtes Ziel ist es, mit dem Spielerpass den Fußballern mit Behinderungen die verdiente Anerkennung zu geben und ihnen mit gleichem Respekt wie gegenüber Fußballern ohne Behinderung zu begegnen. Bis jetzt wurden schon über 500 Anträge bearbeitet. Dieses Projekt erfolgt in Kooperation mit den Behindertensportverbänden BBS und WBRS sowie Fußballverbänden SBFV, BFV und WFV und kommt jetzt in die entscheidende Phase der Umsetzung, denn ab 2016 wird der Spielerpass Voraussetzung für die Teilnahme an allen SO-Fußballwettbewerben landesweit sein.

Kontakt

Photo of Klaus-Werner  Bühner
Klaus-Werner Bühner Landeskoordinator für Schiedsrichter und Regelwerk
Photo of Heinrich  Stockmayer
Heinrich Stockmayer Landeskoordinator Fußball

Ausführliche Regelwerke und Formulare stehen für Sie hier zum Download bereit

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin