Special Olympics Bayern dankt seinen Botschaftern

Mit viel Herz und Leidenschaft engagieren sie sich für die Interessen und Anliegen unserer Sportlerinnen und Sportler

Leopold Prinz von Bayern

S.k.H. Leopold Prinz von Bayern:
"Gerne habe ich die Aufgabe eines Sonderbotschafters für Special Olympics Bayern übernommen.Aus meiner langjährigen Erfahrung als aktiver Motorsportler weiß ich, dass Sport Konzentration und körperliche Fitness fördert, aber auch Spaß und Freude vermittelt. Fairness steht dabei an erster Stelle. Mit ihrer offenen Art zeigen Special Olympians Nicht-Behinderten, zu welchen Leistungen sie fähig sind und wie einfach es ist, Grenzen zu überwinden. Dies ist für mich sehr beeindruckend und Grund dafür, mich für die Idee von Special Olympics einzusetzen"

Werner Rabe

Werner Rabe (ehem. BR-Sportchef):
„Die Freude, der Ehrgeiz, die Kameradschaft unddie Ehrlichkeit, mit der die Sportlerinnen und Sportler mit Handicap bei der Sache sind, können uns allen nur Beispiel und Antrieb sein und Mut machen.“

Klaus Wolfermann

Klaus Wolfermann, Olympiasieger Speerwurf 1972 München:
„Wer einmal behinderte Mitmenschen in ihrer Konzentration auf einen sportlichen Wettkampf und bei der überschäumenden Freude nach vollbrachter Leistung erleben durfte, kann nachempfinden, warum ich mich für „Special Olympics“ einsetze. Es erscheint mir sehr wichtig, diese Personengruppe durch den Sport zu integrieren, ihr die Möglichkeit zu geben, sich auf dieser Ebene durch Leistung zu beweisen oder einfach nur Spaß an der Bewegung zu haben. Wenn ich dazu beitragen kann „Special Olympics“ der Öffentlichkeit näher zu bringen, bedeutet mir das sehr viel.“

Tobias Angerer

Tobias Angerer, ehemaliger Skilangläufer:
"Die Eröffnung der Special Olympics Winterspiele Inzell 2009 war eine meiner schönsten Feiern. Ich war beeindruckt von dem Spaß und der Ehrlichkeit dieser Sportler. Seit Juli 2014 bin ich Sonderbotschafter von Special Olympics Bayern und es ist für mich wirklich eine große Ehre.“

Christian Neureuther

Christian Neureuther, ehemaliger Skirennfahrer:
„Wenn es Dir schlecht geht und Du angespannt bist, dann trainiere mit Special Olympics Athleten, die sind auch ehrgeizig, aber nicht verbissen und immer fröhlich bei der Sache. Danach geht’s Dir auch besser, die Athleten tun gut.“

Alois Glück

Alois Glück, Bayer. Landtagspräsident a.D.:
„Wer an den Special Olympics teilnimmt – ob als Athlet oder als Zuschauer – der erlebt eine faszinierende Kombination von Lebensfreude, Leistungsorientierung und Kameradschaft. Eine Behinderung muss kein Handicap sein, um Kräfte freizusetzen, Grenzen auszutesten und Barrieren zu überwinden. Deshalb unterstütze ich die Special Olympics Bayern.“

Miriam Gössner

Miriam Gössner, Biathletin

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin