09.11.2013 15:35 Uhr

Special Olympics Düsseldorf 2014: Anmeldungen übertreffen die Erwartungen

Das Meldeergebnis für die Special Olympics Düsseldorf 2014 hat mit 5.700 Athletinnen und Athleten alle Erwartungen übertroffen und eine Größenordnung erreicht, die die Kapazitätsobergrenzen der Veranstaltung weit überschreitet.

Diese liegen bei 4.500 – 4.800 und ergeben sich aus der für die Wettbewerbe zur Verfügung stehenden Zeit und den Kapazitäten der Sportstätten sowie den Rahmenbedingungen.

„Wir freuen uns außerordentlich über die zahlreichen Anmeldungen, die unsere Erwartungen weit übertroffen haben und für die großartige Entwicklung von Special Olympics Deutschland und der Landesverbände in den letzten Jahren stehen. Sie sind auch Ausdruck für das große Interesse an der Ausrichterstadt Düsseldorf“, so Brigitte Lehnert, Präsidentin des Organisationskomitees und Vizepräsidentin von Special Olympics Deutschland. 

SOD sucht nun nach Wegen, um möglichst vielen Interessenten die Chance zur Teilnahme zu geben. In engem Zusammenwirken mit den ehrenamtlichen Sportkoordinatoren werden die Kapazitätsobergrenzen und gemeinsam mit den Landesverbänden die Anmeldungen bis Mitte Dezember noch einmal überprüft.

Die Grundlage für die Festlegung der Starterzahlen in den einzelnen Sportarten ist das Prinzip des Aufstiegs. Die Absagen, die es aus Kapazitätsgründen geben wird, erfolgen nach Rücksprache mit den jeweiligen Landesverbänden und den Sportkoordinatoren. Noch vor dem Jahresende sollen alle Zu- und Absagen versendet werden.





© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin