10.08.2015 10:00 Uhr

Hautnah und mittendrin - World Triathlon in Hamburg

Am 18. und 19. Juli 2015 fand bereits zum 14. Mal der ITU World Triathlon statt. Kurz vor dem Staffelstart war die Anspannung bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen spürbar, war es doch für viele das erste Mal auf einer so großen Triathlonbühne. Egal ob Menschen mit Unterstützungsbedarf, freiwillig Engagierte oder Hauptamtliche aus dem Rauhen Haus, jetzt sollte es endlich losgehen.

Um 12.20 Uhr dann der  Startschuss und die Schwimmer beiden „trialogischen“ Staffeln stürzten sich bei angenehmen 22,8 Grad in die Fluten der Alster. Unter der Brücke am Jungfernstieg durch und dann beim Rathaus raus aus dem Wasser und die unendlich erscheinende Wechselzone am Ballindamm entlanglaufend. Schnell den Transponder an den Radfahrer übergeben und schon war er weg.  40 Minuten können so lang sein, wenn man aufgeregt in der Wechselzone steht und jeden Radfahrer mustert, … ist er es schon? Dann endlich die Transponderübergabe an die Läuferin. Nur noch fünf Kilometer!!! Eine tolle Laufstrecke an der Alster, nach der Hälfte den Verpflegungsstand voll ausnutzen und sich die Energie für die restlichen Kilometer sichern. Und dann der große Augenblick – kurz vor dem Ziel stehen unsere Staffelteilnehmer und gemeinsam laufen wir unter dem Jubel der Zuschauer auf dem Rathausmarkt ein. Gänsehaut pur!!!

Die Staffeln erreichen  nach 1:49 Std und 1:54 Std das Ziel. Aber was sind schon Wettkampfzeiten? Wir waren beim großen Hamburg Triathlon dabei und zwar hautnah und mittendrin!

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin