Aktuelles

21.11.2017 10:39 Uhr

"Die Special Olympics Kiel 2018 als Chance für inklusives Engagement"

Das Kieler Projektteam war zu Gast im Haus des Sports beim Forum „Inklusion im und durch Sport – Die Special Olympics Kiel 2018 als Chance für inklusives Engagement“ mit Verleihung des Förderpreises "Kein Kind ohne Sport!" 2017 und stellte im Rahmen der Veranstaltung den Vereinen und Verbänden aus Schleswig-Holstein die Nationalen Spiele in Kiel vor.

Sebastian Kröger und Iris Brettschneider im Gespräch mit Matthias Hansen beim Forum "Inklusion im und durch Sport". Foto: SOD.

Sebastian Kröger und Iris Brettschneider im Gespräch mit Matthias Hansen beim Forum "Inklusion im und durch Sport". Foto: SOD.

Die Gäste wurden durch Matthias Hansen, Vorsitzender der Sportjugend Schleswig-Holstein, begrüßt. Im Anschluss fand Hans-Jakob Tiessen in seiner Funktion als Präsident des Landessportverbandes Schleswig-Holsteins, aber auch als Mitglied des Kuratoriums für die Special Olympics Kiel 2018 treffende Worte sowohl zur Bedeutung des Ehrenamts als auch zur wirtschaftlichen Bedeutung der Spiele in Kiel und Umgebung.

Im Anschluss stellte der Kieler Büroleiter Alexander Fuchs den Anwesenden Special Olympics Deutschland und die Special Olympics Kiel 2018 vor und nannte die verschiedenen Beteiligungsmöglichkeiten als Helferinnen oder Helfer, als Zuschauer oder Fan. Er wies darauf hin, dass das Haus des Sports als Standort bei den Spielen involviert ist. Direkt nebenan finden die Tischtennis-Wettbewerbe in der Stralsundhalle statt und die Boccia-Wettbewerbe werden  in der Brest-Halle ausgetragen, sodass sich im Mai dort über 500 Athletinnen und Athleten aufhalten werden.

Danach berichteten sowohl Sebastian Kröger, Special Olympics Athlet Leichtathletik und Floorball, als auch Iris Brettschneider, Freiwillige bei den Olympischen Spielen in Rio 2016, über ihre Erfahrungen bei Großveranstaltungen.

Der Athletensprecher Schleswig-Holsteins Sebastian Kröger erzählte von seinen unvergesslichen Teilnahmen als Athlet im Leichtathletik bei den Special Olympics World Games in Los Angeles 2015 und mit seiner Floorball-Mannschaft bei den Special Olympics World Winter Games in Österreich 2017 und wie schön es war, so eine große Unterstützung durch die Fans zu bekommen.

Iris Brettschneider berichtete aus ihrer Perspektive als Helferin bei den Olympischen Spielen in Rio. Die Seglerin wollte unbedingt bei den Spielen dabei sein und war am Ende unfassbar dankbar für ihre dort gemachten Erfahrungen. Als Helferin mitten drin zu sein sei noch mal etwas ganz anderes, daher freue sie sich auch schon auf die kommenden Nationalen Spiele in Kiel.

Der Abend endete mit der Übergabe des Förderpreises „Kein Kind ohne Sport!“ 2017 an fünf Preisträger aus dem Land Schleswig-Holstein. 

Mit dem Titel "Integration kann so einfach sein" berichteten die Kieler Nachrichten am 22. November 2017 über die Veranstaltung.

 

 


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin