05.03.2018 12:28 Uhr

Wissenschaftlicher Kongress will im Austausch mit Athleten „Lebenswelten inklusiv gestalten“

Die Special Olympics Deutschland Akademie (SODA) und die Christian-Albrecht-Universität zu Kiel (CAU) nehmen die Special Olympics Kiel 2018 zum Anlass, einen internationalen wissenschaftlichen Kongress durchzuführen. Unter dem Titel „Lebenswelten inklusiv gestalten“ bieten renommierte Referentinnen und Referenten vom 14. bis 16. Mai 2018 Workshops und Vorträge zu den Themen Inklusion, Sport, Bewegung und Gesundheit an.

„Der Titel „Lebenswelten inklusiv gestalten“ ist Auftrag und Analysefokus zugleich“, beschreibt Prof. Dr. Manfred Wegner von der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, im Ehrenamt SOD-Vizepräsident für Bildung und Akademie, den Anspruch des Kongresses. „Die Wissenschaft begibt sich in den Dialog zu den Special Olympics Athleten und Akteuren. Bildung, Schule, Gesundheit und sportliches Engagement bilden Bereiche der Lebenswelt von Menschen mit geistiger Behinderung ab. Wissenschaftssprache wird ergänzt durch Leichte Sprache, Studienergebnisse und Konzepte der Inklusion ergänzt durch gemeinsam erlebtes Klettern, Standup-Paddling oder inklusives Yoga.“

Der Kongress richtet sich an Menschen mit und ohne Behinderung. Wissenschaftler, Studierende, Pädagogen aus Einrichtungen der Behindertenhilfe, Lehrkräfte, Special Olympics Athletinnen und Athleten, Interessierte mit und ohne Behinderung sind willkommen. Eine Simultanübersetzung in Leichte Sprache wird angeboten.

Der erste Kongresstag (14. Mai) steht unter dem Schwerpunkt Inklusion und Sport/Internationales. Neben den Key Notes gibt es ein Interviewforum, in dem Experten und Athletensprecher über Inklusion im Sport sprechen.

Der Themenkomplex Schule und Bildung steht im Fokus des zweiten Kongresstages. Verschiedene Arbeitskreise bieten die Möglichkeit zum Austausch. Der Kongress bietet ebenfalls am 15. Mai die Möglichkeit, aktuelle Sportartentrends auszuprobieren. Sport- und Bewegungsangebote wie Stand Up Paddling, Klettern und Yoga laden zum Mitmachen ein.

Gesundheit, Bewegung und Engagement steht auf der Agenda für den dritten Kongresstag (16. Mai). Key Notes zum Thema Aktivierung am Arbeitsplatz und zum SOD Gesundheitsprogramm Healthy Athletes® sowie verschiedene Arbeitskreise, u.a. auch zur Inklusiven Redaktion, gehören zum Programm des Abschlusstages.

Prof. Wegner: „Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung und laden alle Interessenten ein: Werden Sie Teil der Special Olympics Familie und erleben Sie den Austausch von Wissenschaftlern und Athleten auf Augenhöhe!“

Agenda und Anmeldung

Der Kongress wird gefördert durch die KfW Stiftung und ist für die Teilnehmenden kostenfrei. 

» DOSB-Presse Nr. 12 - 14 (Seite 33)

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin