13.04.2018 19:41 Uhr

Francesco Virzi ist SOD-Sportbotschafter, FIBO mit Spende an SOD

Am 13.04.2018 gab der ehemalige Bundestrainer Kraftdreikampf, Francesco Virzi, am Rande der FIBO sein Engagement als SOD-Sportbotschafter bekannt. Virzi, der bereits im vergangenen Jahr Special Olympics Athleten unterstützte, freut sich auf die neue Aufgabe.

Francesco Virzi ist neuer Sportbotschafter von Special Olympics Deutschland. (Foto: SOD)

Francesco Virzi ist neuer Sportbotschafter von Special Olympics Deutschland. (Foto: SOD/Jens Neubert)

„Kraftdreikampf ist für alle da, egal ob mit oder ohne Beeinträchtigungen. Ich will als Botschafter meinen Teil dazu beitragen“, so Francesco Virzi, der auf der Fitnessmesse FIBO in Köln einen Kraftdreikampf-Wettbewerb für Special Olympics Athleten besuchte.

Auch bei den Special Olympics Kiel 2018 im Mai wird er die Athletinnen und Athleten unterstützen und hat schon jetzt weitere Seminare mit Athleten und Trainern geplant.

Im Rahmen des Kraftdreikampf-Wettbewerbs auf der FIBO, der von den Teams „Insanity“ und „Dr. Bein“ organisiert wurde, überreichten Verantwortliche der FIBO einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro an Special Olympics Deutschland, der von Mario Vieweger, Nationaler Koordinator Kraftdreikampf, und den Athleten entgegengenommen wurde.

Mario Vieweger, Nationaler Koordinator Kraftdreikampf (unten, 2. vr.), und Special Olympics Athleten mit dem Spendenscheck. Auch der neue SOD-Sportbotschafter Francesco Virzi (links) freut sich über die Unterstützung. (Foto: SOD)

Mario Vieweger, Nationaler Koordinator Kraftdreikampf (unten, 2. vr.), und Special Olympics Athleten mit dem Spendenscheck. Auch der neue SOD-Sportbotschafter Francesco Virzi (links) freut sich über die Unterstützung. (Foto: SOD/Jens Neubert)

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin