27.11.2017 12:43 Uhr

Special Olympics Niedersachsen mit runderneuertem Präsidium

Mit einem weitgehend runderneuerten Präsidium startet Special Olympics Niedersachsen (SONDS) in eine neue Wahlperiode. An der Seite von Präsidentin Vera Neugebauer setzt sich jetzt ein noch einmal professionalisiertes Präsidium für die weltweit größte sportliche Interessenvertretung für Menschen mit geistiger Behinderung ein.

Ein wichtiges Ziel bleibt der Kampf um Anerkennung als Spitzenverband der olympischen Bewegung. „Weltweit sind die Special Olympics gleichberechtigter Spitzenverband, nur in Deutschland sitzen wir am Katzentisch“, kritisiert Neugebauer. „Davon wollen wir die in Niedersachsen Verantwortlichen in Sport und Politik weiterhin überzeugen.“

Das SONDS-Präsidium komplettieren der 1. Vizepräsident Oliver Senger sowie die Vizepräsidenten Jörg Trute (Athletensprecher), Christian Katz (Events), Matthias Büschking (Kommunikation/Fundraising) und Florian König (Vernetzung). Präsidentin Vera Neugebauer, Finanz-Vizepräsident Johannes Löser und die für Familien zuständige Vizepräsidentin Mario Trute sind noch im Amt.

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin