Healthy Athletes®

Healthy Athletes® ist das Gesundheitsprogramm von Special Olympics und zielt darauf ab, die Prävention und Gesundheit der Athleten zu verbessern und ihnen auf anschauliche Weise den Vorsorgegedanke für verschiedene Bereiche näher zu bringen.

Die Untersuchungen werden von ausgebildeten Ärzten und Fachkräften durchgeführt. Die Teilnahme am Gesundheitsprogramm ist freiwillig und steht allen Athleten offen.

Special Olympics bietet das Gesundheitsprogramm an, weil

  • Menschen mit Behinderung zur Hochrisikogruppe für Karies- und Zahnfleischerkrankungen gehören. Die Ergebnisse verschiedener Studien zur Zahngesundheit von Menschen mit geistiger Behinderung weisen insbesondere auf die Notwendigkeit einer besseren Prävention hin. Deshalb ist es wichtig, sie zu befähigen, selbstverantwortlich Gesundheitsrisiken zu erkennen und Methoden zu deren Vermeidung zu erlernen.
  • Ein gutes Hörvermögen eine Grundvoraussetzung für Kommunikation und soziale Integration ist. Anhand von Untersuchungen/Screenings wird der medizinische Bedarf für eine verbesserte Versorgung eruiert.
  • Menschen mit einer geistigen Behinderung ihre Umwelt besser sehen und verstehen sollen. Dies führt auch zu einer Sicherheit bei ihren sportlichen Aktivitäten.
  • Das Wissen über Trainingsgewohnheiten und Gesundheitsprobleme der Athleten uns wichtig ist, um verantwortungsvolle Überprüfungen der Leistungen anbieten und durchführen zu können.
  •  
     

Das Gesundheitsprogramm Healthy Athletes® soll kein Ersatz für die allgemeine medizinische Versorgung sowie Arztbesuche der Athleten sein. Es dient rein als zusätzliches gesundheitliches Angebot bei Special Olympics Veranstaltungen, da wir festgestellt haben, dass Nachfrage und Bedarf besteht.

 

Kontakt

Photo of Dr. Imke  Kaschke, MPH
Dr. Imke Kaschke, MPH Leiterin Gesundheit und Medizin Tel: +49 (0)30 / 246252-60
© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin