Susanne Steffen, Tennis

Sportart: Tennis

Verein: TC Manderscheid

Landesverband: SO Rheinland-Pfalz

bei Special Olympics seit: 2003

Susanne Steffen bei den Special Olympics Weltspielen 2011 in AThen. (Foto: privat)
Susanne Steffen bei den Special Olympics Weltspielen 2011 in AThen. (Foto: privat)

Seit 2003 nimmt Susanne Steffen regelmäßig an Veranstaltungen von Special Olympics teil und war bei Regionalen, Nationalen und Internationalen Wettbewerben erfolgreich. Bei den Special Olympics World Games 2015 wird sich sie Tennisspielerin nicht das erste Mal in einem internationalen Teilnehmerfeld beweisen. „An die World Games in Athen erinnere ich mich am liebsten. Ich bin zum ersten Mal alleine geflogen. Die Eröffnungsfeier war toll. Ich habe im Dameneinzel und im Damendoppel zwei Goldmedaillen gewonnen. Als ich heimkam, hat die Gemeinde Manderscheid mich geehrt“, erzählt sie voller Stolz.

Motiviert durch diesen Erfolg möchte die 38-Jährige auch bei den diesjährigen Weltspielen wieder eine Medaille gewinnen. „Ich freue mich auf unser Tennisteam und das Leben im Athleten-Dorf. Außerdem bin ich gespannt wie Amerika aussieht“, berichtet Susanne Steffen.

Zweimal wöchentlich steht sie zusammen mit ihrem Trainer Dipl. Sportlehrer Bernd Lord auf dem Tennisplatz des TC Manderscheid, wo sie auch in der Damenmannschaft spielt. „Dank Special Olympics wurde die Damenmannschaft auf mich aufmerksam. Ich trainiere nun regelmäßig im Sommer mit den Damen und werde auch bei Verbandsspielen eingesetzt“, so die Athletin. 

Susanne Steffen arbeitet beim DRK Sozialwerk in Bernkastel/Kues und verbringt ihre Freizeit gerne sportlich mit Schwimmen, Radfahren, Ski-Alpin und natürlich Tennis. „Ich wünsche mir, dass ich noch lange Tennis spielen kann. Ich möchte noch zu vielen Turnieren reisen. Ich möchte auch gerne berühmte Tennisspielerinnen kennen lernen“, sagt sie über ihre Pläne für ihre sportliche Zukunft.

 

 


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin