Zitate von Wegbegleitern

Athleten, Wegbegleiter, Zeitzeugen, Sportpaten, Prominente aus Politik und Sport - jede/r von ihnen mit einem persönlichen Bezug zu SOD - äußern sich aus Anlass des Jubiläums zur Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung.

Herzlichen Glückwunsch zu 25 Jahre ‚Sport und Begeisterung von und für Menschen!‘ Denn nicht Medaillen und Rekorde, sondern die Menschen sind das Ziel dieser wunderbaren Bewegung. Die Vereine von Special Olympics Deutschland sind für die Athletinnen und Athleten ein unverzichtbares Sprungbrett in die Gesellschaft. Sie ermöglichen, dass Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Sport treiben können. Sie zeigen, wie der Inklusionsgedanke mit Leben gefüllt werden kann. Dafür danke ich allen Beteiligten von Special Olympics Deutschland sehr. Ich wünsche Ihnen für die Zukunft weiterhin viel Erfolg! - Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel

Sport ist elementarer Bestandteil einer gesunden Lebensführung – auch für Menschen mit Behinderung ist Sport essentiell. Durch Sport können Menschen mit geistiger Behinderung Gleichwertigkeit in ihrem Lebensumfeld und damit auch in unserer Gesellschaft erfahren. Inklusive Sportangebote intensivieren diese positive Erfahrung in besonderem Maße. Special Olympics zeigt mit seinem Wettkampf-Sportangebot und dem Projekt Unified Sports Wege auf, wie diese Inklusion im Sport gelingen kann. Das Bundesministerium des Innern fördert Special Olympics Deutschland auf verschiedenen Ebenen und hierbei auch die Inklusion im Sport. - Dr. Thomas de Maizière, Bundesminister des Innern

Herzlichen Glückwunsch Special Olympics Deutschland zu 25 Jahren erfolgreicher Arbeit für mehr Bewegung für Menschen mit geistiger Behinderung! SOD kann stolz sein auf das bisher Erreichte. Wer einmal zu Gast bei den Special Olympics war und die Begeisterung der Sportler/innen und Zuschauer/innen erlebt hat, weiß:  Ohne SOD wäre Sportdeutschland nicht vollständig! - Alfons Hörmann, Präsident Deutscher Olympischer Sportbund

Special Olympics bietet den Sportlern mit geistiger Behinderung eine großartige Plattform, sich Ziele zu stecken und dafür zu trainieren. Ich mag die fairen Begegnungen und die Lebensfreude, die der Sport bei den Special Olympics-Athleten zum Ausdruck bringt. Der Sport überwindet Grenzen und ist viel mehr als bloße Leibesertüchtigung. - Frank Busemann, Silbermedaillengewinner im Zehnkampf der Olympischen Spiele 1996 in Atlanta und SOD-Botschafter

Die Special Olympics nehmen einen ganz besonderen Stellenwert in der Welt des Sports ein. Sie sind ein Paradebeispiel dafür, dass der Sport keine Grenzen kennt und alle Menschen ihn unabhängig von ihren geistigen und körperlichen Voraussetzungen betreiben können. Für mich stehen die Special Olympics für den Ansatz „Sport für Alle“. Besonders bei den Wettkämpfen der Special Olympics spüre ich den Spaß und die allgegenwärtige Freude, die alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer miteinander verbindet. - Willi Lemke, UN-Sonderberater für Sport

Special Olympics Deutschland ist wie eine große Familie, in der man als Athlet auch ganz groß werden kann. Special Olympics soll noch bekannter werden und auch im Fernsehen übertragen werden. Wir möchten noch mehr Menschen als Zuschauer für die Wettbewerbe gewinnen. Ich kann nur jedem empfehlen, einmal zu Nationalen Spielen zu kommen. - Roman Eichler, Vorsitzender des Fachausschusses Athleten

Das Engagement als offizieller Partner der Special Olympics ist seit 18 Jahren wichtiger Bestandteil unserer Unternehmenskultur. Die Special Olympics tragen zur Anerkennung und Wertschätzung von Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung bei, die auch im Alltag in unsere Mitte gehören! Seit den ersten Nationalen Spielen 1998 in Stuttgart unterstützten wir mit der s.Oliver Group aktiv die Athletinnen und Athleten, alle freiwilligen Helfer, das Organisationsteam der Nationalen Spiele sowie die deutschen Delegationen, die an den Weltspielen teilnehmen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit! - Armin Fichtel, CEO s.Oliver Group

Seit ich über meine Zusammenarbeit mit SOI als olympischer Begleiter und Mitglied des Verwaltungsrats zum Zeitpunkt der Gründung auch mit Peter Kapustin und Special Olympics Deutschland zusammen kam, bin ich der deutschen Organisation eng verbunden. Mit Interesse und Sympathie habe ich den - mitunter atemberaubenden - Erfolg in der Entwicklung, in der öffentlichen Wahrnehmung und im Anspruch auf Anerkennung und Förderung verfolgt. Ich gratuliere SOD zum Jubiläum mit den besten Wünschen für die weitere Entwicklung. - Prof. Dr. Walther Tröger, Ehrenmitglied des Internationalen Olympischen Komitees

Als Kind durfte ich die Anfänge von Special Olympics Canada miterleben: Mein Vater war District Governor bei Lions Clubs International und engagierte sich für die neu aus den USA übernommene Bewegung. Dass die Special Olympics nun auch in Deutschland auf immer höhere Akzeptanz in der Bevölkerung stoßen, finde ich großartig. Die Freude und Wahrhaftigkeit der Athleten ist vorbildhaft für uns alle. Dass ich die Sportler als Kultur-Botschafterin von Special Olympics Deutschland unterstützen darf, ist mir eine große Freude und Ehre. - Anna-Maria Kaufmann, SOD-Botschafterin

Special Olympics Deutschland (SOD) leistet einen wichtigen Beitrag zur Realisierung der gesellschaftlichen Inklusion von Menschen mit geistiger Behinderung, weil SOD ihnen die aktive Teilhabe in allen Facetten des Sports ermöglicht. Besonders begeisternd finde ich das „Unified Sports“-Programm, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Sport treiben. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg! - Prof. Dr. Gudrun Doll-Tepper, DOSB-Vizepräsidentin

"Jede Bewegung verläuft in der Zeit und hat ein Ziel", sagte einst Aristoteles. Seit nun 25 Jahren schafft Special Olympics Deutschland Möglichkeiten für Bewegung und bewegt Menschen. Durch Bewegung nehmen Menschen ihren Körper anders wahr und vermehren ihre Möglichkeiten. Durch Bewegung werden aber auch die Sportler anders wahrgenommen, nicht die Behinderung ist das was zählt, sondern die gemeinsame Leidenschaft Sport. Ich wünsche einer großartigen Bewegung alles Gute für die nächsten bewegenden Momente. - Verena Bentele, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen

Special Olympics Deutschland wird 25 Jahre! Gemeinsam wurde etwas Einzigartiges geschaffen, was weit über den Sport hinausgeht! Eine Bewegung, die allen als Vorbild dienen sollte, ein Miteinander, wo es keine Grenzen gibt, eine Herzlichkeit, die man persönlich unbedingt erleben muss, und eine Ehrlichkeit und Lebensfreude bei den Athleten/innen, die Special Olympics D zu etwas ganz Besonderem macht! Ich freue mich immer wieder, wenn ich hier mit dabei sein darf. Macht weiter so! – Tobias Angerer, WM- und vierfacher Olympia-Medaillengewinner im Skilanglauf, Gesicht der Spiele Inzell 2015

Ich konnte bereits in Bremen und jetzt in Hannover die Athleten bei den Special Olympics unterstützen. Immer wieder beeindruckt mich die positive Lebenseinstellung, mit der auch der sportliche Wettkampf angegangen wird. Die Menschen mit geistiger Behinderung, die ich persönlich kennen lernen durfte, treiben Sport auf hohem Niveau, mit viel Spaß und Leidenschaft. Und das nicht gegen- sondern miteinander. Sie sind Vorbilder für uns alle. – Per Mertesacker, Fußballprofi und Gesicht der Spiele Hannover 2016

On the occasion of this milestone anniversary, I would like to extend my heartfelt congratulations to everyone involved with the Special Olympics movement in Germany. Over the past 25 years our collective mission of creating inclusion and equality for athletes with intellectual disabilities has taken giant strides forward in Germany and I would like to recognize the extraordinary work that has been carried out to enhance opportunities for individuals with intellectual disabilities across Germany. Last year we witnessed the largest ever German National Games when the city of Hannover welcomed 4,800 Special Olympics athletes. I’m sure this is only a taste of what is to come! I wish you all every continued success for the next 25 years. - Mary Davis, CEO, Special Olympics International

Bei Special Olympics wird der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles“ wirklich gelebt. Nicht das Gewinnen, sondern das Mitmachen und die Teilhabe stehen bei Sportlerinnen und Sportlern mit geistiger Behinderung an erster Stelle. Es kommt sogar vor, dass Teilnehmer eines Lauf-Wettbewerbes einfach stehen bleiben, um einem gestürzten Konkurrenten aufzuhelfen. Anschließend laufen sie Hand in Hand ins Ziel – das gibt es nur bei den Special Olympics und ist doch wahrhaftiger Sportsgeist. Unglaublich fröhlich und stolz sind am Schluss alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer über ihre Medaillen! - Ulla Schmidt, MdB, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages und Bundesvorsitzende der Lebenshilfe

Seit dem Jahr 2000 ist ABB stolzer Premium Partner und treuer Wegbegleiter von Special Olympics Deutschland. Zum 25-jährigen Bestehen dieser besonderen Sportorganisation denken ich und viele, viele Kollegen an die einmaligen Erlebnisse zurück, die uns die Athletinnen und Athleten geschenkt haben, und sagen: Danke! Denn unser Engagement geht über ein rein finanzielles Sponsoring hinaus: Jedes Jahr sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als freiwillige Helfer bei den Nationalen Spielen im Einsatz. Rund 3.000 Kollegen haben so den besonderen Geist von Special Olympics gespürt und erlebt – und wir hoffen auf viele weitere schöne, gemeinsame Momente. – Klaus Treichel, Head of Corporate Communications Germany ABB AG

Special Olympics gehen ans Herz. Mit Freuden besuche ich die Wettbewerbe, die von Herzlichkeit, Miteinander und Lächeln geprägt sind. Es ist einfach etwas Besonderes dem beizuwohnen. – Britta Steffen, Doppel-Olympiasiegerin im Schwimmen und SOD-Botschafterin

Wenn Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam Sport treiben, wie etwa beim Unified Sports Programm von SOD, dann hilft das, Berührungsängste und Barrieren in den Köpfen abzubauen. Und wenn bei den nationalen und internationalen Wettkämpfen viele Tausend Athletinnen und Athleten an den Start gehen, dann ist das nicht nur Werbung für den Sport, sondern auch ein Zeichen für Inklusion. Mit ihrer Begeisterung und ihrem Engagement sind die Sportlerinnen und Sportler selbst die besten Botschafter. Deshalb fördert die Aktion Mensch seit vielen Jahren SOD. – Christina Marx, Leiterin der Abteilung Aufklärung bei der Aktion Mensch

Die Special Olympics Bewegung in Deutschland hat die nachhaltige Fähigkeit, die Herzen eines stetig wachsenden Teils der Bürgerinnen und Bürger für unsere Sportlerinnen und Sportler mit ihren Einschränkungen, aber auch mit ihren Stärken in der emotionalen Ausstrahlung zu öffnen. Special Olympics ist bewegend für alle – körperlich, mental, emotional und sozial! Special Olympics ist in Bewegung zur gesellschaftlichen Inklusion, da mit und in ihr das Miteinander und Füreinander von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Einschränkungen bis in das fortgeschrittene Alter gesucht, entwickelt und gestärkt wird. – Prof. Dr. Peter Kapustin, Ehrenpräsident Special Olympics Deutschland

In unserer langjährigen Partnerschaft mit Special Olympics International und Special Olympics Deutschland haben unsere Mitarbeiter und auch ich selbst bei vielen Veranstaltungen persönlich erfahren können, wieviel sich Menschen mit und ohne geistige Behinderung geben können, wie viel sie gegenseitig voneinander lernen und wieviel Lebensfreude sie miteinander haben können. Für die nächsten 25 Jahre und darüber hinaus wünschen wir Special Olympics Deutschland deshalb weiterhin viel Erfolg. – Uwe Kleinert, Leiter Unternehmensverantwortung und Nachhaltigkeit Coca-Cola Deutschland

Wir haben in den meisten Landesverbänden gelernt aus dem „Nichts“ heraus „Großes“ zu organisieren und leben zum Teil weiter von der Hand in den Mund. Aber das Engagement und die Freude unserer Athleten treibt uns weiter getreu unserem Motto lasst uns gewinnen, doch wenn wir (diesmal) nicht gewinnen können lasst uns (weiter) unser Bestes geben. Der Dank und die Freude unserer Sportler ist unser Dank und Antrieb. – Fritz Wurster, langjähriger Länderratsvorsitzender von Special Olympics Deutschland

Der wichtigste Fortschritt von SOD war die Weiterentwicklung der Nationalen Spiele zu einem grandiosen Fest. Sie sind unvergessliches Erlebnis und Motivation für Aktive, Betreuer und Eltern, genauso Wahrnehmung unseres Anliegens und Anerkennung der Verbandsarbeit bei Politik, Medien, Wissenschaft, Sportorganisationen, Behindertenverbände und Ärzteschaft. Jetzt gilt es, die Landesspiele voran zu bringen und damit die Landesverbände zu stärken. Sie sind Grundlage der Weiterentwicklung von SOD - packen wir das gemeinsam für und mit unseren Aktiven an. – Prof. Dr. Hans-Jürgen Schulke, langjähriger Vizepräsident Special Olympics Deutschland


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin