Christoph Hils, Clinical Director „Special Smiles (Gesund im Mund)“ des Gesundheitsprogramms Healthy Athletes®

Der Zahnarzt Dr. Christoph Hils aus Hildesheim engagiert sich seit 11 Jahren für das Gesundheitsprogramm Healthy Athletes®. 2004 war er zum ersten Mal beim Angebot Special Smiles (Gesund im Mund) - in Deutschland gefördert durch die Wrigley Company Foundation -  im Einsatz. Dort wurde das Gesundheitsprogramm Healthy Athletes® zum ersten Mal anlässlich der Nationalen Sommerspiele in Hamburg angeboten. 

Schon damals beeindruckten ihn die Spontanität und die Direktheit der Athleten. „Für mich bedeutet Special Olympics kurz gesagt: Lebensfreude und Menschlichkeit“, so Hils. 

Seitdem ist der Zahnarzt Special Smiles als engagierter Helfer treu geblieben und nahm an weiteren Nationalen und Regionalen Veranstaltungen von SOD als Helfer teil. 2009 absolvierte Dr. Christoph Hils in Boise bei den SO Weltwinterspielen ein Training zum Clinical Director. 

Heute ist Dr. Christoph Hils ist als Vorsitzender des Fachausschuss Gesundheit von SOD auch mitverantwortlich für die Weiterentwicklung des sieben Disziplinen umfassenden Gesundheitsprogramms Healthy Athletes® in Deutschland. 

Zur Vorbereitung der Veranstaltungen des Gesundheitsprogrammes arbeitet er mit den Bundes- und Landeszahnärztekammern zusammen. Bei Special Olympics Spielen wird er von seinem Praxisteam unterstützt. Regelmäßig sind zwei zahnmedizinische Fachangestellte und seine Frau bei den Veranstaltungen dabei. Seine freundliche und offene Art wird von den Athleten sehr geschätzt. Auch etwas ängstlichere Athleten lassen sich von ihm auf dem Behandlungsstuhl untersuchen. 

Zudem unterrichtet er in Fortbildungen die Helfer des Special Smiles Angebotes hinsichtlich der zahnmedizinische Betreuung von Menschen mit geistiger Behinderung. Es gelingt ihm, Veranstaltungen mit dem Special Smiles Programm für die Helfer zu einem ganz besonderen Erlebnis zu machen und sie für die besonderen Belange von Menschen mit geistiger Behinderung zu sensibilisieren. 

Für ihn selbst war es eine große Ehre und ein ganz besonderes Erlebnis, als er während der Eröffnung der Winterspiele 2011 die Special Olympics Fahne mit getragen hat. Insbesondere da er selbst ein großer Freund des Wintersports und begeisterter Skifahrer ist.

„SOD muss noch bekannter werden. Für die Athleten wäre es schön, wenn noch mehr Zuschauer die Veranstaltungen besuchen würden. Damit würde auch die großartigen Angebote des Gesundheitsprogramms und der Nutzen für die teilnehmenden Athleten noch mehr von der Öffentlichkeit wahrgenommen werden“, wünscht sich Hils für die Zukunft.

Engagement über Special Olympics hinaus 

Dr. Christoph Hils engagiert sich auch außerhalb der SO Veranstaltung stark für die Zahngesundheit von Menschen mit geistiger Behinderung. Er betreut zahnärztlich eine Wohneinrichtung für Menschen mit geistiger Behinderung. 

„Menschen mit Handicap haben die gleichen Rechte in der gesundheitlichen Behandlung und Vorsorge wie alle anderen. Doch in der Realität ist es leider nicht immer so. Das will ich verbessern“, erklärt Dr. Hils die Motivation für sein ehrenamtliches Engagement. „Die moralische Qualität eines Staates erweist sich im Umgang mit den Schwächsten ihrer Gesellschaft. Da ist noch einiges zu tun! Ich engagiere mich gern dafür.“ 

Im Jahr 2012 wurde er von der Zahnärztekammer Berlin für seinen herausragenden Einsatz für die Schwachen mit der Ewald-Harndt-Medaille geehrt, die an Persönlichkeiten oder Organisationen vergeben wird, die sich um den zahnärztlichen Berufsstand verdient gemacht haben.

SOD dankt Dr. Christoph Hils für seinen langjährigen und engagierten Einsatz im Gesundheitsprogramm Healthy Athletes® und freut sich auf viele weitere Jahre der Zusammenarbeit.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin