Dr. Ina Schüler - mit Feuereifer unterstützt sie Healthy Athletes®

Geboren 1966 in Weimar, hat Dr. Ina Schüler in Bukarest, Rumänien, Zahnmedizin studiert. Nachdem sie1990 ihr Studium abgeschlossen hat, blieb sie noch bis 2000 und arbeitete als niedergelassene Zahnärztin in Ploiesti.
Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland kam ihre kleine Tochter zur Welt. Dr. Ina Schüler arbeitet seit 2005 am Universitätsklinikum Jena. Zuerst in der konservierenden Zahnheilkunde, dann in der präventiven Zahnheilkunde und Kinderzahnheilkunde. Ein Schwerpunkt war von Beginn an die zahnärztliche Behandlung von Patienten mit Behinderungen bzw. mit Allgemeinerkrankungen. Ein Anderer die Studentenausbildung, die ihr besonders am Herzen liegt. Sie arbeitet an der Erstellung des neuen nationalen kompetenzorientierten Lernzielkataloges für die Zahnmedizin mit und leistet so ihren Beitrag, dass die zahnärztliche Betreuung von Menschen mit Behinderung ein verankerter Lehrinhalt im Grundstudium wird.
Wenn sie sich mal nicht gerade um Zähne kümmert, reist sie gern, fotografiert und liebt es, Marmelade zu kochen.
 
Seit den Langlauftagen in Oberhof im Januar 2011 ist sie bei Special Smiles dabei. Die Einladung nach Oberhof kam auf "universitären Wegen" durch Dr. Imke Kaschke, Manager Healthy Athletes bei SOD. „Es war "Liebe auf den ersten Blick" und ich bin sehr froh, dass ich meine Unterstützung für das Mundgesundheitsprogramm geben kann.“
 
Auch das Projekt "Selbstbestimmt gesünder"unterstützt Dr. Ina Schüler. Sie kümmert sich auf regionaler Ebene in ihrer Heimat Thüringen darum, dass das Mundgesundheitsprogramm Special Smiles, das in Deutschland durch Wrigley gefördert wird den Athleten bei regionalen Sportveranstaltungen angeboten werden kann. Sie motiviert Kollegen, Studenten und andere Helfer, ehrenamtlich mitzumachen; versucht, Sachspenden zu bekommen, organisiert den Ablauf und überwacht die Durchführung des Programms - vom Aufbau bis zur Dateneingabe. „Das ist keine schwere Aufgabe, denn die Atmosphäre voller Freude, Akzeptanz, Respekt und Miteinander erstreckt sich von den Vorbereitungen bis zur Durchführung. Es macht einfach Spaß!“
 
Auf die Frage, welches ihr Highlight bei der Arbeit bei Special Olympics ist sagt sie: „Eigentlich ist jede SO-Veranstaltung ein Highlight, weil man nette, herzliche und hilfsbereite Menschen kennenlernt, die das Herz am rechten Fleck tragen - sowohl unter den Helfern und Betreuern als auch unter den Athleten. Das Motto "In jedem von uns steckt ein Held" trifft für mich da voll ins Schwarze.“
 
Mit dem Ziel, die Mundgesundheit von Sportlern mit geistiger und Mehrfachbehinderung zu verbessern und ihnen den Präventionsgedanken näher zu bringen, freut sie sich schon jetzt auf weitere gemeinsame, unvergessliche Events in den kommenden Jahren.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin