Rita Goebel und Birte Meyer, Mitarbeitende der Lebenshilfe Seelze

Rita Goebel und Birte Meyer, Mitarbeitende der Lebenshilfe Seelze (Foto: SOD/Daniel Pilar)
Rita Goebel und Birte Meyer, Mitarbeitende der Lebenshilfe Seelze (Foto: SOD/Daniel Pilar)

Rita Goebel

Seit knapp acht Jahren arbeitet Rita Goebel in der Lebenshilfe Seelze, davon seit drei Jahren als Lagerhilfe bei Lidl im Zentrallager. Nebst ihrem Beruf ist sie ehrenamtlich seit drei Jahren als Werkstatträtin aktiv. Diese ehrenamtliche Tätigkeit wurde im vergangenen Jahr mit der Wahl zur Vorsitzenden honoriert.
Die 42-jährige konnte erst in den vergangenen Jahren bei Lidl erste Erfahrungen in der Arbeit im Team sammeln, da dies in ihren vorherigen Jobs nicht gefordert war. Den neu geschöpften Teamgeist möchte sie nun gerne als Helferin im Gesundheitsprogramm anwenden. In den letzten Jahren hat sie viel über Special Olympics gehört und freut sich besonders darauf, die Athleten zu motivieren.


Birte Meyer

Mit ihren 49 Jahren orientiert sich die Mitarbeiterin der Lebenshilfe gerade um und möchte von ihrem Bürojob in die Montage wechseln. Mithilfe eines sechsmonatigen Praktikums versucht Birte Meyer sich zurzeit in der neuen Abteilung zu beweisen. Auf der neuen Stelle gefällt ihr die stetige Kommunikation, die vielseitiger ist als im Büro. Sie selbst erhofft sich einen Lerneffekt im Team der „gesunden Lebensweise“, den sie auf sich selbst anwenden kann.
Ihre Motivation zu helfen begründet Birte Meyer vor allem durch ihre Hilfsbereitschaft und eine ausgeprägte Empathie anderen Menschen gegenüber. Ein besonderes Highlight für sie ist, dass ihr Mann selbst bei den Special Olympics Hannover 2016 als Athlet im Fußball aktiv ist und sie ihn während der Spiele stetig motivieren kann.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin