Hannoversche Werkstätten

(Foto: SOD/Christian Burkert)
(Foto: SOD/Christian Burkert)

„Türöffner für soziale Teilhabe“

Nationale Spiele krönen 10 Jahre Mitgliedschaft der Hannoverschen Werkstätten bei Special Olympics Niedersachsen

„Die Bedeutung von Sport als Türöffner für die Teilhabe behinderter Menschen am gesellschaftlichen Leben kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden“, glaubt Vera Neugebauer, Geschäftsführerin der Hannoverschen Werkstätten. „Darum sind wir bei Special Olympics Niedersachsen von Anfang an dabei gewesen.“

Die Hannoversche Werkstätten gem. GmbH ist Träger von Einrichtungen für berufliche und soziale Teilhabe in der Region Hannover. Die Einrichtung  schafft Möglichkeiten, damit Menschen mit Behinderung sich persönlich und beruflich weiterentwickeln können. „Neben unserem Auftrag der beruflichen Rehabilitation wollen wir gesellschaftliche Barrieren für Menschen mit Handicap abbauen. Mit Sport kann das gelingen.“

Die Hannoverschen Werkstätten beschäftigen etwa 1.000 Menschen mit Behinderung und rund 220 Fachkräfte für die Betreuung und Assistenz der Werkstattmitarbeiter und –Mitarbeiterinnen.
„In den vergangenen 10 Jahren haben unsere Werkstattbeschäftigten an unzähligen regionalen, nationalen und internationalen Sportveranstaltungen von Special Olympics teilgenommen. Sie haben Niederlagen erlitten und Erfolge gefeiert und sind daran gewachsen. Sie haben öffentliche Aufmerksamkeit für ihre sportlichen Leistungen erfahren und dadurch Selbstwertgefühl erlangt. Die Nationalen Spiele 2016 in Hannover sind ein Höhepunkt, dem wir alle entgegen fiebern.“

Das Organisationskomitee der Nationalen Spiele und die Hannoverschen Werkstätten arbeiten in der Vorbereitung auf das sportliche Großereignis in mehreren Bereichen zusammen. Eines der gemeinsamen Projekte heißt "Inklusive Redaktion" und wurde vom SOD-Presseteam und der Redaktion der HW unter Leitung von Lorenz Varga initiiert und auf dem SOD-Medientag vorgestellt. Gemeinsam mit anderen inklusiven Redaktionen wollen beide Partner während der Nationalen Spiele in Erfahrungsaustausch mit anderen treten und ein gemeinsames journalistisches Produkt kreieren.

Die Hannoverschen Werkstätten waren auch Gastgeber für eine viel gefagte Veranstaltung des Medientages. Laura Hardy, Athletin und "Gesicht der Spiele", hat am 22. April 2016 den Teilnehmern des Medientages von SOD auf einem Rundgang durch die Hannoverschen Werkstätten die Einrichtung und ihren Arbeitsplatz in der Wäscherei vorgestellt. Über ihre Erlebnisse beim Medientag berichtet sie im Blog auf dem Online-Treffpunkt von SOD. » zum Blog

Fotos von diesem Rundgang und dem SOD-Medientag gibt es in der Fotogalerie. Auch der NDR war war für die Sendung "Hallo Niedersachsen" bei dem Rundgang dabei. In der Ausgabe vom 22. April 2016 wird ab Minute 19:20 vom SOD-Medientag berichtet.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin