Aktuelles

23.10.2018 13:46 Uhr

"Todtnauberg hautnah": Freiburger Regierungspräsidentin übernimmt Schirmherrschaft für Landes-Winterspiele 2019

Bärbel Schäfer, die Freiburger Regierungspräsidentin, wird die offizielle Schirmherrin für die Landes-Winterspiele 2019 in Todtnauberg.

Das SOBW-Projekt-Team hat sich gemeinsam mit Todtnaus Bürgermeister Andreas Wießner und der Teamleitung Tourist-Informationen Bergwelt Todtnau Claudia Steinhardt getoffen. (Laura Sporning, Seweryn Sadowski, Claudia Steinhardt, Andreas Wießner und Nina Miketta, v.l.; fehlt: Heribert Wunderle, Ortsvorsteher Todtnauberg)

Für die Athletinnen und Athleten von Special Olympics Baden-Württemberg bedeutet die Schirmherrschaft eine große Anerkennung ihrer Leistungen im Sport und im Alltag.


Wenn vom 24. bis 26. Januar 2019 SOBW die Landes-Winterspiele in Todtnauberg ausgerichtet werden, dürfen sich die Teilnehmer auf drei sportliche und emotionsreiche Tage freuen. Die Landes-Winterspiele finden bereits zum dritten Mal in Todtnauberg statt – seit 2013 alle drei Jahre. Während der Spiele bekommen Menschen mit und ohne geistige Behinderung die Möglichkeit sich im Wintersport zu messen und ihr Bestes zu geben.

Insgesamt erwarten SOBW, die Stadt Todtnau und die Hochschwarzwald Tourismus GmbH rund 160 Athleten, 80 Trainer und Betreuer, 100 freiwillige Helfer, 40 Schiedsrichter und Offizielle sowie zahlreiche Fans und Unterstützer. In den Sportarten Skilanglauf, Schneeschuhlauf, Ski Alpin, Snowboard, Ski- und Boardercross und beim Wettbewerbsfreien Angebot werden die Athletinnen und Athleten ihr Bestes geben.

Mit der Freiburger Regierungspräsidentin Bärbel Schäfer gewinnt SOBW eine wichtige soziale wie auch politische Persönlichkeit. Die Schirmherrin passt hervorragend zu Special Olympics da sie die Grundwerte und Ideen des Verbandes verkörpert und lebt. Schäfer selbst fühlt sich für diese Aufgabe mehr als berufen: „Es freut mich, dass Todtnauberg im Herzen des Biosphärengebiets Schwarzwald erneut Austragungsort für die Landeswinterspiele des SOBW ist. Hier finden die Athletinnen und Athleten optimale Bedingungen, um Ihre Fähigkeiten auf Loipe und Piste unter Beweis zu stellen.“

Auftakttreffen in Todtnauberg

Die Verantwortlichen von SOBW arbeiten im Hintergrund fleißig an den Vorbereitungen für die Landes-Winterspiele. Der offizielle Startschuss hierzu ist Ende September gefallen. Bei einem Auftakttreffen trafen sich Todtnaus Bürgermeister Andreas Wießner, Teamleitung Tourist-Informationen Bergwelt Todtnau Claudia Steinhardt und das SOBW-Projektteam. Gemeinsam besichtigte man bereits die einzelnen Sportstätten und sprach über die notwendigen Vorkehrungen vor Ort.

Besonderes heiß wurde über die Wetterlage im Januar diskutiert. Eigens dafür hatte SOBW schon nach den letzten Winterspielen seine Lehren gezogen und deshalb finden die Winterspiele 2019 schon im Januar statt und nicht wie ursprünglich geplant Ende März.

Die einzelnen Folgen gibt es ab sofort in unserem Medien-Bereich "Pressemitteilungen" nachzulesen.

„Todtnauberg hautnah“ ist eine eigens von SOBW gegründete Serie, die zukünftig in regelmäßigen Abständen ihre Leser über die aktuellen Vorbereitungen und Besonderheiten der Landes-Winterspiele informieren wird.

Die Landes-Winterspiele werden von Aktion Mensch gefördert. Weitere Informationen zu Aktion Mensch finden Sie unter www.aktion-mensch.de.

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin