Aktuelles

16.11.2018 10:10 Uhr

25 Jahre gemeinsam im Boot – SportVereinT – SOBW mit an Bord

Seit einem viertel Jahrhundert gibt es zwischen der Kanu-Gesellschaft Stuttgart e.V. (KGS) und dem TREFFPUNKT Caritas eine lebendige Kooperation. Inklusion und gleichberechtigte Teilhabe wird hier in vorbildlicher Weise schon lange umgesetzt.

Ganz nach dem Motto „einfach machen“ haben hier Menschen mit Behinderung eine sportliche Heimat gefunden. Und das lange bevor überhaupt von Inklusion gesprochen wurde.

Rund 120 Menschen haben dieses Jubiläum in der KGS gebührend gefeiert. Es war ein schöner Tag voller Begegnungen, Austausch und gemeinsamem Sporttreiben. Während des Sektempfangs wurden die Grußworte von Frau Strudel, stellvertretende Bereichsleitung der Behindertenhilfe und Herrn Poreski, Landtagsabgeordneter der Bündnis 90/Die Grünen und Vizepräsident von SOBW gesprochen. In Interviews berichteten „alte“ und „neue“ Weggefährten der Kanuten mit Behinderung von ihren gemeinsamen Erlebnissen von Beginn an bis heute. Vieles hat sich seit damals verändert und weiter entwickelt. Durch das Programm führten Henning Müller, Rennsport-Wart und Isabelle Schildheuer, Special Olympics-Athletin von der Kanu-Gesellschaft.

Für weitere gute Stimmung sorgte die inklusive Band „Staubstumm“ und auch an kulinarischer Versorgung fehlte es nicht.

Diese Kooperation ist ein sehr gutes Beispiel für gelungene Inklusion. Deshalb waren auch die Sportvereine aus Stuttgart eingeladen. Ebenfalls dabei waren der WLSB mit Ines Rathfelder, SOBW mit Seweryn Sadowski, der Sportkreis Stuttgart mit Dominic Hermet und unsere weiteren Kooperationspartner, der TV Cannstatt und der TV 89 Zuffenhausen.

Coaches und SportlerInnen mit Behinderung waren bereit, Fragen zu beantworten und auch von ihren Erfahrungen zu berichte und gemeinsam Sport zu treiben.

Absolutes Highlight war das Paddeln in einem Drachenboot. Bis zu 20 Menschen mit und ohne Behinderung, Frau oder Mann, jung oder alt erprobten sich gemeinsam mit viel Spaß auf dem Neckar. Eine tolle Aktion mit einem herzlichen Dankeschön an unseren Drachenboot-Experten Dietmar Schulz aus der KGS.

Dieses bunte Programm aus inklusiven Beispielen ermutigte andere Vereine und Verbände sich Menschen mit Behinderung zu öffnen.  Das Fest war auch ein gelungener Start des neuen TREFFPUNKT Projekts SportVereinT:  Ein Inklusion-Projekt im und durch Sport, gefördert durch AKTION MENSCH, denn ohne Sportvereine geht es nicht!

Den Zeitungsartikel zum Jubiläum gibt's hier.

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin