Aktuelles

10.03.2020 13:18 Uhr

Gesundheitsprogramm „Healthy Athletes® – Gesunde Athleten“ bei den Nationalen Winterspielen in Berchtesgaden.

Vor kurzem gingen die Nationalen Winterspiele von SOD in Berchtesgaden zu Ende. 900 Athletinnen und Athleten bestritten vom 02. – 06. März Ihre Wettbewerbe in acht Sportarten. Neben den Delegationen aus dem ganzen Bundesgebiet starteten auch Athleten aus der Schweiz, Österreich und Finnland. Die Wettkämpfe fanden vor teilweise beeindruckenden Naturkulissen statt.

Doch den Athleten wurde nicht nur die Teilnahme an ihrer jeweiligen Sportart und die traumhafte Natur geboten. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit einer eindrucksvollen Eröffnungsfeier, dem „Nachmittag der Begegnung“, dem Wettbewerbsfreien Angebot und, natürlich, dem Gesundheitsprogramm „Healthy Athletes® – Gesunde Athleten“ stand den Sportlern offen. Florian Rauch, Referent für das Gesundheitsprogramm bei Special Olympics Baden-Württemberg, war ebenfalls vor Ort und unterstützte das Helferteam in den angebotenen Disziplinen „Gesund im Mund“, „Gesunde Lebensweise“ und „Bewegung mit Spaß“.

„Das Zusammentreffen mit den Athleten und Athletinnen und das Sammeln von Anregungen über die einzelnen Gesundheitsdisziplinen erachte ich als sehr wertvoll“, so Rauch. „Aber auch den Austausch mit den Mitarbeitern aus den Geschäftsstellen der anderen Bundesländer halte ich für elementar wichtig, um sich Ratschläge, Möglichkeiten und Kenntnisse für die Weiterentwicklung des eigenen Landesverbandes einzuholen. Den persönliche Kontakt während einer solchen Veranstaltung erachte ich als sehr viel ergiebiger als nur ein gelegentliches Telefonat oder eine E-Mail.“

Neben Rauch waren hauptamtliche SO-Mitarbeiter der Landesverbände Bayern, Berlin-Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein sowie von Special Olympics Deutschland vor Ort. Da die Entwicklungsstände und die strukturellen, personellen und finanziellen Voraussetzungen in den einzelnen Landesverbänden noch extrem unterschiedlich sind, kann eine bessere Vernetzung der Mitarbeiter der einzelnen Landesverbände von enormem Vorteil sein.

Das Gesundheitsprogramm begann am 02.03., dem Tag der Akkreditierung noch vor dem Start der sportlichen Wettkämpfe, und endete am 06.03., dem letzten Wettbewerbstag. Letztendlich fanden in den drei angebotenen Programmen stolze 1.123 Untersuchungen statt. Für die Organisatoren und Helfer ein schöner Erfolg. Die Zahl an ausgesprochenen Weiterbehandlungsempfehlungen lässt sich erst nach der Auswertung der anonymisiert erhobenen Daten feststellen. Allerdings zeigt die große Zahl an Besuchern und Teilnehmern, wie sehr das Gesundheitsprogramm mittlerweile geschätzt wird.

Eine kleine Fotoauswahl finden Sie auf der Seite der Nationalen Winterspiele.

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin