Aktuelles

21.10.2021 17:58 Uhr

Todtnauberg wird 2023 zum vierten Mal Gastgeber der Landes-Winterspiele von Special Olympics Baden-Württemberg

Die Landes-Winterspiele 2023 von Special Olympics Baden-Württemberg (SOBW)

finden in Todtnauberg statt. Das Präsidium von Special Olympics Baden-Württemberg

vergab die Winterspiele für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung an

die Bergwelt Todtnau. Das SOBW-Präsidium ist sich einig darüber, dass sich das

Konzept der Sport- und Veranstaltungsstätten in der Vergangenheit bewährt habe.

 

 

Neben weiteren Wintersportarten können sich die Athletinnen und Athleten mit geistiger und mehrfach Behinderung 2023 bei den Landes-Winterspielen von Special Olympics Baden-Württemberg im Schneeschuhlauf in Todtnau messen (Foto: Sattler)

LEICHTE SPRACHE

SOBW Landes-Winter-Spiele wieder in Todtnau-Berg

Die Landes-Winter-Spiele 2023 finden wieder in Todtnau-Berg statt. Todtnau-Berg wird zum 4. Mal Gast-Geber sein. „Die Gemeinde und die Hoch-Schwarzwald-Tourismus-GmbH freuen sich, dass Special Olympics wieder zu ihnen kommt“, sagt der Bürger-Meister Andreas Wießner.

Auch SOBW-Präsident Mathias Tröndle ist begeistert: „Wir sind dort immer sehr willkommen. Und die lang-jährige Zusammenarbeit bedeutet wieder spannende Wett-bewerbe für uns. Und dort gibt es so viel Schnee wie fast nirgends sonst.“

Es werden ungefähr 300 Athleten da sein. Und viele Helfer und Betreuer. Die Spiele werden 3 Tage dauern. Es wird 4 Sportarten geben. Das sind dann die Anerkennungs-Wettbewerbe für die Nationalen Winter-Spiele von SOD im Jahr 2024. Der genaue Termin wird noch festgelegt.

PRESSETEXT

Todtnauberg wird 2023 zum vierten Mal Gastgeber der  Landes-Winterspiele von Special Olympics Baden-Württemberg

Die Landes-Winterspiele 2023 von Special Olympics Baden-Württemberg (SOBW)
finden in Todtnauberg statt. Das Präsidium von Special Olympics Baden-Württemberg
vergab die Winterspiele für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung an
die Bergwelt Todtnau. Das SOBW-Präsidium ist sich einig darüber, dass sich das
Konzept der Sport- und Veranstaltungsstätten in der Vergangenheit bewährt habe. Zudem habe beim Thema Schneesicherheit kaum ein anderer Ort im deutschen Südwesten so viel zu bieten wie diese Wintersportregion. Wie bei der Austragung der letzten Landes-Winterspiele auch, wird die Veranstaltung von der Hochschwarzwald Tourismus GmbH unterstützt. Im Rahmen der Abschlussfeier der Special Olympics Landes-Sommerspiele 2022 in Mannheim wird dann die Fahne offiziell an Todtnau als Gastgeber der Winterspiele 2023 übergeben.

„Dass sich die Stadt Todtnau für 2023 erneut beworben hat, zeigt, dass unsere Athletinnen und Athleten dort willkommen sind, wir haben uns voller Überzeugung für Todtnau entschieden“, ist SOBW-Präsident Mathias Tröndle schon jetzt gespannt auf die Winterspiele. Tröndle ist überzeugt davon, „dass SOBW zusammen mit seinen langjährigen Partnern wieder für spannende Wettbewerbe sorgen kann.“ Todtnaus Bürgermeister Andreas Wießner freut sich darüber, „dass wir die LandesWinterspiele 2023 von Special Olympics Baden-Württemberg zum vierten Mal bei uns in der Region austragen können. Die Begeisterung der Athletinnen und Athleten ist für alle Beteiligten vor Ort ein riesiger Ansporn, die Veranstaltung mit ihrer besonderen Atmosphäre wieder zu unterstützen. Wir freuen uns schon jetzt auf das Wiedersehen im Winter 2023.“ Bis zu 300 Athletinnen und Athleten und rund 550 Gesamtteilnehmende werden bei den Winterspielen 2023 von SOBW die Schneelandschaft unsicher machen. An drei Veranstaltungstagen werden Wettbewerbe in vier Sportarten durchgeführt, die alle als Anerkennungswettbewerbe für die Nationalen Winterspiele 2024 dienen. Außerdem wird es ein buntes Rahmenprogramm mit Eröffnungsfeier, Athletendisko, Gesundheitsprogramm und Abschlussfeier geben.

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin