Aktuelles

09.05.2022 09:00 Uhr

Radsport auf dem Flugplatz Walldürn

Eine vollends gelungene Veranstaltung erlebten Athleten und Helfer am Montag, den 09.05.2022 in Walldürn.

 

Knapp 40 Sportlerinnen und Sportler nahmen an den Wettbewerben des Radsporttags teil. Auch einen „Gast“-Athleten aus der Ukraine durften wir begrüßen. Dieser war mit seinen Eltern und einigen Zuschauern vor Ort, die ihn und die anderen Radsportler lautstark anfeuerten.

Die Veranstaltung startete mit den Klassifizierungsläufen im erstmals in Walldürn stattfindenden 1-Kilometer-Einzelzeitfahren der Frauen und der Männer, sowie der Tandems.

 

Anschließend fand währen der ersten kleinen Verschnaufpause für die eben gestarteten Fahrer die zeremonielle Eröffnungsfeier mit Fackel und Fahne statt.

 

Nach den Feierlichkeiten wurden die ersten Finals im 5 Kilometer Einzelzeitfahren der Frauen, Männer und Tandems gefahren.

Somit waren alle Teilnehmer bereits aktiv und hatten sich ihre Mittgaspause und eine gute Sportlermahlzeit aus Nudeln mit Bolognese oder Gemüse-Tomatensoße im ansässigen Fliegerstüble durchaus verdient.

 

Nun begann der sportliche Endspurt. Die Finals der 1-km-Einzelzeitfahrer standen auf dem Programm. Den Abschluss bildete das 10km-Straßenrennen, an dem mit der SOBW Athletenrätin Sophie Kistenbrügger auch eine Frau erfolgreich teilnahm.

 

Zur Special Olympics Hymne „Ich gewinn“ wurden die Teilnehmer zum Abschluss der Veranstaltung von den anwesenden Athletenräten Sophie, Michael Lofink und Martin Baum mit ihren Medaillen und Platzierungs-Buttons ausgestatten und durften sich den Applaus der Menge abholen.

 

 

Teilnehmende Delegationen waren:

Albschule Karlsruhe

Diakonie Stetten

Förderverein Special Olympics Hochrhein

Hansjakob Schule Offenburg

Johannes Diakonie Mosbach

Johannes Diakonie Schwarzach

RSV Rheindürkheim/Team Rheinhessen

SBBZ Schule am Winterrain

Team Filipp

TSG Reutlingen Inklusiv

Ein Gast aus der Ukraine  :-)

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin