Sport und Programme

Das Sportkonzept von Special Olympics richtet sich an alle Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung, unabhängig vom individuellen Leistungslevel.

Athletinnen und Athleten mit geistiger und mehrfacher Behinderung sowie deren Unified Partnerinnen und Unified Partner können an den Wettbewerben teilnehmen. Wichtig ist, dass alle Athletinnen und Athleten ein regelmäßiges Training in ihrer Sportart absolvieren.

Wichtige Voraussetzung für sportlich faire Wettbewerbe und somit Grundbestandteil des Sportkonzeptes von Special Olympics ist die Klassifizierung. Hierbei werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in homogene Leistungsgruppen von mindestens 3 und maximal 8 Startern/Staffeln/Teams eingeteilt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den eingeteilten Leistungsgruppen haben ein vergleichbares Leistungsniveau.

Der Eintritt zu den Sport- & Veranstaltungsstätten ist kostenfrei.

Gesamtprogramm

Donnerstag, 9. März 2023

  • Nachmittags Training an den Wettbewerbsorten
  • Nachmittags Akkreditierung
  • Gesundheitsprogramm und Wettbewerbsfreies Angebot
  • Abends Eröffnungsfeier
  •  

Freitag, 10. März 2023

  • Vormittags Klassifizierungswettbewerbe
  • Nachmittags Klassifizierungswettbewerbe, erste Finalwettbewerbe
  • Athletenabend mit Disko, Kurhaus Todtnauberg
  •  

Samstag, 11. März 2023

  • Vormittags Finalwettbewerbe
  • Gesundheitsprogramm und Wettbewerbsfreies Angebot
  • Nachmittags Abschlussfeier
  •  

·  

     
© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin