23.10.2019 09:21 Uhr

Fast "Alle ins Gold" beim Bogenschießturnier in Hof

Egal, mit welcher der vier Bogenarten (Compound, Blank Hall, Recurve oder Primitiv) geschossen wurde, die Routine der Athletinnen und Athleten beim ersten offiziellen Special Olympics Bayern Bogenschießwettbewerb war stets die gleiche: Stand ausrichten, Pfeil einlegen, Bogen auf Spannung bringen, anvisieren, auslösen.

Angetreten in der Schießhalle der BSG 1823 Naila waren am Samstag, 19.Oktober 17 Athletinnen und Athleten der Bogen-Sport-Gruppe aus Naila, der Diakoneo aus Neuendettelsau und der Herzogsägmühle aus Peiting. In zehn Durchgängen á drei Pfeilen versuchten die Teilnehmer ihren Möglichkeiten entsprechend möglichst viele der maximal möglichen 300 Ringe zu erreichen. Die Tatsache, dass bei der abschließenden Siegerehrung eine Platzierungsentscheidung aufgrund eines Unterschieds von nur zwei Ringen fiel und zwei Athleten sogar die gleiche Anzahl von Ringen erreichten, zeigt wie spannend die Wettbewerbe in den einzelnen Leistungsgruppen waren.   

Special Olympics Bayern möchte sich herzlich beim Ehepaar Beck und ihrem Helferteam für die tolle Organisation und allen Athletinnen und Athleten sowie Betreuern für die Teilnahme an der Veranstaltung bedanken.



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin