26.11.2019 14:02 Uhr

Gesunde Lebensweise bei der Deutschen Verbandsmannschaftmeisterschaft im ID-Judo in München

Erfolgreicher Auftakt der Kooperation zwischen dem Verband der deutschen Diätassistenten (VDD) und Special Olympics - Gesunde Lebensweise unterstützt Judokas bei der Deutschen Verbandsmannschaftmeisterschaft (DVVM) im ID-Judo 2019.

Der diesjährige Ausrichter der DVVM, die Sportfreunde Harteck München e.V. und die Augustinum Tagesstätte in Kooperation mit Special Olympics Bayern können sehr zufrieden mit den Ergebnissen sein, die die bayrischen Judokas erzielten.

Doch nicht nur auf, sondern auch neben den Matten war einiges geboten. Special Olympics Bayern bot den Athletinnen und Athleten, aber auch allen Besuchern die Möglichkeit an der Disziplin „Gesunde Lebensweise“ des Gesundheitsprogramms Healthy Athletes® - Gesunde Athleten teilzunehmen.

Dank der neuen Kooperationsvereinbarung zwischen dem Verband der deutschen Diätassistenten und Special Olympics Deutschland wurde die Bayrische Koordinatorin Dr. Katharina Schlammerl, neben anderen ehrenamtlichen Helfern, von Schülerinnen der Berufsfachschule für Diätetik München unterstützt. Die Schülerinnen berieten ca. 40 Teilnehmer der Judo-Wettkämpfe und ca. 10 Besucher zu gesunder Ernährung, richtiger Handhygiene und den Umgang mit der Sonnenstrahlung. Schwerpunkte waren aber auch die Prävention von Nikotinkonsum und von kardiovaskulären Erkrankungen. Es wurden der Body-Maß-Index und der Blutdruck ermittelt und ggf. eine Weiterbehandlung durch den betreuenden Hausarzt empfohlen. Sowohl die Schülerinnen als auch die begleitende Lehrkraft bewerteten diesen Praxiseinsatz durchweg positiv, sodass für weitere Veranstaltungen weitere Kooperationen vereinbart wurden.

Das Gesundheitsprogramm Healthy Athletes®- Gesunde Athleten bei Special Olympics Bayern wird vom LionsClub Distrikt 111- Bayern-Süd und der Mars Wrigley Foundation unterstützt.



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin