12.07.2021 10:56 Uhr

Nach der langen Pause: Erster bayerischer Golfwettbewerb nach zwei Jahren erlebt Deutschland-Premiere

Neueinsteiger und „alte Hasen“ erleben erstes Turnier nach langer Pause – Widereinstieg wurde sehnsüchtig erwartet – Trainingsrückstand bei den 15 Teilnehmern kaum sichtbar - tolle Leistungen bei strahlendem Sonnenschein

Glück hatten die Teilnehmer des ersten offiziellen Special Olympic-Wettbewerbes 2021: zwar blieb am Freitag blieb bei der offiziellen Trainingsrunde keiner trocken und am Sonntag regnete es wieder - aber am Samstag herrschten beste Bedingungen bei strahlendem Sonnenschein.

Drei Sportler aus Regensburg sammelten beim Golfturnier im Golf- und Landclub Regensburg erste Wettbewerbserfahrung. Tim Schneider, Julius Purschke und Michael Eisenblätter leben im inklusiven Wohnprojekt des Vereines W.I.R in Regensburg und trainieren im Regensburger Golfclub bei Wolfgang Kollerbauer. Und dieses Training hat sichtbar Früchte getragen. Vom Putten bis zum langen Abschlag auf der Driving Range – bei einigen Schlägen blitzten bereits Talent und Spielfreude sichtbar auf. Hier scheinen drei Sportler eine neue Sportart für sich entdeckt zu haben! Mit Jakob Fischer haben sie zudem einen Trainingspartner, der schon seit mehreren Jahren an Special Olympics Wettbewerben im Golf teilnimmt und im gemeinsamen Training mit seinem Vater schon viele Stunden auf Golfplätzen verbracht hat. Jakob Fischer nahm dann mit seinem Vater erfolgreich am 9-Loch-Turnier teil. Irgendwann auch bei einem 9-Loch Wettbewerb zu starten ist das erklärte Ziel der drei Neueinsteiger aus der Regensburger Trainingsgruppe.

Der Wettbewerb im Golf- und Landclub Regensburg bot 2021 mehrere Startmöglichkeiten. Neben dem Level 1, einem „Einzelgeschicklichkeitswettbewerb“ für alle Teilnehmer mit sechs Stationen (und auch sehr gut geeignet, um den aktuellen Leistungsstand aller Teilnehmer zu ermitteln) war erstmals in Bayern auch das Level „1 plus“, ein Wechselschlag-Wettbewerb im Angebot. Hier können Angehörige, Trainer oder Golfclubmitglieder mit den Athleten spielen, um im 9-Loch Wettbewerb die Betreuung und notwendige Unterstützung zu bieten und natürlich auch um direkt an den Erfolgen teilhaben zu können. In diesem Wettbewerb ging es dieses Mal sehr knapp zu, letztlich kamen die beiden Teams Andreas Liebscher/Zenon Droszcz (Trainer) und Norman Thieme/Birgit Frank (Golfclubmitglied) auf 59 Schläge und teilten sich die Goldmedaille. Auch die beiden anderen Teams in diesem Level, Felix Egger/Hubert Egger (Vater) und Jakob Fischer/Thomas Fischer (Vater), teilten sich mit jeweils 70 Schlägen Rang 3.

Im Level 4 starteten vier Golfer im 9-Loch Wettbewerb und sammelten nach den langen Monaten der unfreiwilligen Pause wieder erste Wettbewerbserfahrungen.  Hier gewann Natalie Hauptmann aus NRW knapp vor dem bayerischen Starter Paul Kögler, dem im „Einzelgeschicklichkeitswettbewerb“ zu Beginn des Tages auf der Driving Range ein „blitzsauberer“ Abschlag über 160m gelungen war. Platz 3 ging an Timo Rang und Platz 4 an Simon Etschman.

Eine zweite und bemerkenswerte Premiere gab es mit dem Wettbewerb in Level 5. Hier gingen drei Special Olympics Golfer statt an zwei aufeinanderfolgenden Tagen an einem Tag über die gesamte Länge des Golfplatzes und spielten in sechs Stunden einen spannenden 18-Loch-Wettbewerb aus.

Anna Mannheims, Sarah Rinkowitz und Mathias Lenzmeier zeigten auf dem anspruchsvollen Gelände ihr Können und wurden am Loch 18 gebührend vom Rest des Teilnehmerfeldes empfangen. Mit nur vier Schlägen meisterte Matthias Lenzmeier auch dieses letzte Loch (ein Par-3-Loch) sehr gut und setzte sich in diesem Wettbewerb mit nur 102 Schlägen durch, gewann die Goldmedaille. Nur zehn Schläge mehr benötigte Sarah Rinkowitz und gewann mit dieser sehr guten Leistung die Silbermedaille. Bronze ging an die Krefelderin Anna Mannheims mit 130 Schlägen, die erstmals in Regensburg startete.

Ein gelungener Auftakt in die Wettbewerbssaison 2021 nach dem langen, Corona-bedingten Ausfall der Veranstaltungen in den letzten Monaten. Wir hoffen darauf, bald auch in anderen Sportarten wieder Wettbewerbe anbieten zu können!

 Dem Golf- und Landclub Regensburg gehört unser Dank für die „offene Tür“, die tolle Unterstützung im Vorlauf und durch Helfer am Wettbewerbstag. Mit Ausblick auf die Landesspiele 2022 freuen wir uns auf die weitere Zusammenarbeit und spannende Wettbewerbe im nächsten Jahr.



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin