05.08.2021 13:12 Uhr

Franz Schlammerl ist Projektkoordinator für "170 Nationen - 170 inklusive Kommunen" in Bayern

Franz Schlammerl ist neuer Projektkoordinator im Projekt "170 Nationen - 170 inklusive Kommunen" in Bayern. Das Nachhaltigkeitsprojekt, das im Rahmen der Special Olympics World Games Berlin 2023 initiiert wurde und eng mit dem Host Town Program verknüpft ist, soll bayerische Kommunen auf dem Weg zum Gastgeber für ausländische Delegationen der World Games und darüber hinaus inklusive Initiativen, Netzwerke und Projekte begleiten.

Franz Schlammerl ist Projektkoordinator "170 Nationen - 170 inklusive Kommunen" in Bayern

Franz Schlammerl ist Projektkoordinator "170 Nationen - 170 inklusive Kommunen" in Bayern

Franz Schlammerl wechselte im Juli 2021 die Position bei SOBY. Vorher war der 32-jährige Inklusions-Netzwerker Projektkoordinator "Wir gehören dazu" in Bayern. Der Vater von Zwillingen ist durch und durch Familienmensch. Darüber hinaus ist er begeisterter (Team-)Sportler, der gerne in der Natur unterwegs ist, sich mit Freunden trifft und Musik hört. Als Projektkoordinator "170" ist Franz Schlammerl bayernweit Ansprechpartner für die nachhaltige Netzwerkentwicklung und -stärkung im Bereich Sport und Inklusion.

Seit wann bist Du bei Special Olympics Bayern aktiv?
Seit 2017, als Helfer bei den Landesspielen Hof, Schiedsrichter beim Fußball und ehrenamtlicher Unterstützung im Bereichu Sponsoring und Kooperationen.

Wie bist Du zu Special Olympics Bayern gekommen?
Im Kreis der Verwandtschaft ist SOBY „schon immer“ Thema. Hinzu kommt mein wachsendes, persönliches Interesse an der Schaffung von mehr sportlichen Möglichkeiten für alle Menschen.

Du hast bis Ende Juni das Projekt „Wir gehören dazu“ betreut. Welchen Stellenwert hat der Sportverein für die Inklusion in Bayern? Ausgehend von einer häufigen Trennung der Lebenswelten von Menschen mit bzw. ohne Behinderung ist es ein sehr zentrales Thema: An denselben Sportstätten wie die Nachbarin Sport machen, zum Teil in denselben Sportgruppen tätig sein, das gemeinsame Trikot des Ortes oder Stadtteils tragen. Natürlich möchte nicht jede(r) Sport im Sportverein machen. Aber die Möglichkeit zum Zugang sollte selbstverständlich werden.

Nun bist Du als Projektmitarbeiter für „170 Nationen – 170 inklusive Kommunen“ in Bayern verantwortlich. Was reizt Dich an diesem Nachhaltigkeitsprojekt im Rahmen der World Games 2023?
Den großen sportlichen wie öffentlichen Fokus der Weltspiele in unserem Land und das Gastgeberprogramm für die Inklusion in Bayern zu nutzen und zu unterstützen.

Welche Ziele hast Du im Projekt?
Bildung und Unterstützung von Netzwerken vor Ort, mittelfristig Sportmöglichkeiten für Menschen mit Handicap vor Ort zu stärken, einen Teil zur wachsenden SOBY-Bekanntheit beitragen.

Welche Überschrift würdest Du gerne über Special Olympics Bayern lesen?
"Bei den SOBY-Winterspielen 2023 in der Eishockey-Hochburg Bad Tölz wird „No-Check“-Eishockey als neue Sportart eingeführt."



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin