11.11.2021 18:07 Uhr

SOBY auf der ConSozial

Viele Gespräche zu den aktuellen Projekten - Kollegen von "Wir gehören dazu" und "170x170" sind gefragte Ansprechpartner - Präsidiumsmitglieder treffen sich am SOBY-Stand

SOBY-Präsidiumsmitglieder und Geschäftsstellenmitarbeiter tauschen sich auf der ConSozial aus v.r.n.l.: Franz Schlammerl, Dr. Jürgen Auer, Burkard Rappl, Peter Landisch, Carsten Schenk (Bild: SOBY)

Dr. Jürgen Auer, der Geschäftsführer Lebenshilfe-Landesverband Bayern und Vizepräsident von SOBY und Burkard Rappl, Ministerialdirigent a.D. im Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales und Beisitzer bei SOBY waren gefragte Ansprechpartner auf der ConSozial. 

Doch trotz ihrer vielfältigen Verpflichtungen trafen sich die beiden SOBY-Präsidiumsmitglieder immer wieder mit den Geschäftsstellenmitarbeitern zum kurzen Austausch. An beiden Messetagen gab es spannende Gespräche - viel Interesse galt den Special Olympics Weltspielen 2023 in Berlin und vor allem auch den vielfältigen Möglichkeiten, mehr Menschen mit Beeinträchtigungen in die Sportvereine zu integrieren. Das Ziel des Projektes "Wir gehören dazu" ist es, Menschen mit einer geistigen oder mehrfachen Beeinträchtigung den Zugang zu sportlichen Angeboten zu erleichtern. Peter Landisch ("Wir gehören dazu") und Franz Schlammerl (bayerisches Gastgeberprogramm für die Weltspiele 2023, 170x170) beantworteten viele Fragen der Besucher und gingen proaktiv auf andere Aussteller zu. SOBY versucht, in vielen bayerischen Regionen Impulsgeber zu sein und möchte in weiteren bayerischen Kommunen aktiv werden, um mit regionalen Netzwerkpartnern inklusive regionale Projekte zu initiieren. 

 

Die ConSozial war aus SOBY-Sicht ein voller Erfolg!



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin