Special Olympics Bremen - die Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung im Land Bremen

Herzlich Willkommen auf der Homepage von Special Olympics Bremen (SOHB). SOHB organisiert, fördert und unterstützt Sportwettbewerbe für Menschen mit geistiger Behinderung im Land Bremen. Außerdem organisiert und informieret SOHB über Bildungsangebote für und mit Menschen mit geistiger Behinderung und bietet regelmäßige Gesundheits- und Familienprogramme über den Sport hinaus an.

Special Olympics Bremen Sportserie 2021: Sport verbindet - Inklusion lebt

Von Juli bis November 2021 finden an mehreren Tagen inklusive (Sport-)Veranstaltungen statt. Die Sportveranstaltungen werden im Rahmen kleinerer Trainingsturniere mit einem Unified-Partner oder einer Unified-Partnerin oder in einem Unified-Team durchgeführt. In den Sportarten Fußball, Handball, Bowling, Boccia, Tischtennis, Leichtathletik, Radfahren und Golf.

Im Vordergrund steht, sich wieder sportlich zu betätigen, Neues auszuprobieren und sich gemeinsam fit zu halten.

Im Rahmen der SOHB Sportserie werden zudem in Kooperation mit drei Bremer Sportvereinen Sport-Schnupperangebote in den Sportarten Floorball, Tennis und Beach-Volleyball stattfinden. Die Teilnehmenden können diese Sportarten ausprobieren, die Regeln kennenlernen und diese vielleicht zukünftig in einem Sportverein regelmäßig trainieren.

Außerdem können inklusive Bildungs- und Gesundheitsangebote sowie Familienprogramme genutzt werden.

Hier geht´s zu den weiteren Informationen und zur Anmeldung.


Aktuelles

17.11.2020 14:15 Uhr

1. BGE-Nachschulung bei SO in Bremen umgesetzt

Trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie konnte unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen die erste Nachschulung der Bewegungs- und Gesundheitsexpertinnen und –experten (BGE) umgesetzt werden. Auf Abstand und mit Masken ausgestattet trafen sich vier BGE zum Spazieren-gehen und Wiederholen der Schulungsinhalte.

Das Projekt „Bewegung und Gesundheit im Alltags stärken (BeuGe) – Aufbau kommunaler Strukturen zur Gesundheitsförderung für Menschen mit Behinderung“ verfolgt unter anderem das Ziel, Angebote von und für Menschen mit geistiger Behinderung zur Gesundheitsförderung zu schaffen oder bei bestehenden Angeboten zu partizipieren. Hierzu werden während des Projektes Menschen mit geistiger Behinderung zu BGE ausgebildet. Die BGE fungieren somit als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren für Gesundheitsthemen. Mi dieser Nachschulung wurde der erste Stein für ein Angebot dieser Art gelegt.

Das Projekt wird im Rahmen des GKV-Bündnisses für Gesundheit durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung im Auftrag und mit Mitteln der gesetzlichen Krankenkassen nach § 20a SGB V gefördert. Gemeinsam mit Special Olympics Deutschland wird das Projekt BeuGe noch bis Ende 2021 in fünf Special Olympics Landesverbänden umgesetzt.

Die Projektmitarbeiterin des Landesverbandes Bremen freut sich, dass trotz der aktuellen Situation eine Begegnung stattfinden konnte. Sie ist überzeugt davon, dass besonders diese Zielgruppe in ihrer Gesundheitsförderung unterstützt werden muss, um sich anschließend gegenseitig helfen zu können. Ein/e BGE betonten im Zusammenhang mit dem Spaziergeh-Angebot: „Ich möchte dieses Jahr noch einmal gemeinsam spazieren gehen.“ Eine weitere Person betonte die Wichtigkeit des Themas Gesundheit: „Das ist wichtig, sich zu treffen und über Gesundheit zu sprechen.“

 

Weiterführende Informationen: specialolympics.de/sport-angebote/healthy-athletesR-gesunde-athleten/beuge/

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin