Special Olympics Bremen - die Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung im Land Bremen

Herzlich Willkommen auf der Homepage von Special Olympics Bremen (SOHB). SOHB organisiert, fördert und unterstützt Sportwettbewerbe für Menschen mit geistiger Behinderung im Land Bremen. Außerdem organisiert und informieret SOHB über Bildungsangebote für und mit Menschen mit geistiger Behinderung und bietet regelmäßige Gesundheits- und Familienprogramme über den Sport hinaus an.

Special Olympics Bremen Sportserie 2021: Sport verbindet - Inklusion lebt

Von Juli bis November 2021 finden an mehreren Tagen inklusive (Sport-)Veranstaltungen statt. Die Sportveranstaltungen werden im Rahmen kleinerer Trainingsturniere mit einem Unified-Partner oder einer Unified-Partnerin oder in einem Unified-Team durchgeführt. In den Sportarten Fußball, Handball, Bowling, Boccia, Tischtennis, Leichtathletik, Radfahren und Golf.

Im Vordergrund steht, sich wieder sportlich zu betätigen, Neues auszuprobieren und sich gemeinsam fit zu halten.

Im Rahmen der SOHB Sportserie werden zudem in Kooperation mit drei Bremer Sportvereinen Sport-Schnupperangebote in den Sportarten Floorball, Tennis und Beach-Volleyball stattfinden. Die Teilnehmenden können diese Sportarten ausprobieren, die Regeln kennenlernen und diese vielleicht zukünftig in einem Sportverein regelmäßig trainieren.

Außerdem können inklusive Bildungs- und Gesundheitsangebote sowie Familienprogramme genutzt werden.

Hier geht´s zu den weiteren Informationen und zur Anmeldung.


Aktuelles

15.01.2021 15:20 Uhr

Ein integrales Projekt zur Gesundheitsförderung von und für Menschen mit geistiger Behinderung in betrieblichen und nicht-betrieblichen Lebenswelten

Seit September 2020 setzt Special Olympics Bremen das von der Hkk Bremen und der AOK Bremen/Bremerhaven geförderte Pilotprojekt „Move [muv] - gemeinsam etwas bewegen!“ um.

Durch das Projekt soll die Gesundheit der Beschäftigten gestärkt und gesundheitsförderliche Strukturen in der inklusiven Arbeitswelt ausgebaut werden. Zudem sollen die Projektinhalte durch Multiplikatorinnen und Multiplikatoren über die betriebliche Lebenswelt hinaus weitergetragen werden. Das Projekt vereint wichtige Inhalte zu den Themen Arbeit & Gesundheit, individuelle Bedarfe der Beschäftigten sowie spezifische Bedürfnisse und Ressourcen der Betriebe.

Die Maßnahmen des Projektes sind:

· Die Ausbildung von Beschäftigten inklusiver Betriebe zu Gesundheitshelferinnen und Gesundheitshelfern (GiB)

· Die Etablierung und Umsetzung von Gesundheits-Angeboten für Beschäftigte durch die GiB

· Die Unterstützung inklusiver Betriebe bei dem Auf- und Ausbau von Gesundheitskreisen sowie bei der Beteiligung von Menschen mit Beeinträchtigungen

Wer kann mitmachen?

Das Projekt richtet sich an Werkstätten für Menschen mit geistiger Behinderung, inklusive Betriebe und interessierte Beschäftigte.

Welche Vorteile bietet Move?

Motivierte Mitarbeitende, verbesserte Gesundheitszustände, Verringerung von Belastungen, reduzierte Krankheitstage, eine höhere Arbeitszufriedenheit und eine Verbesserung des Betriebsklimas, die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit, eine Verbesserung der Lebensqualität.

Wenn Sie in einer Beschäftigung nachgehen und interessiert an der Schulung zur Gesundheitshelferin / zum Gesundheitshelfer sind oder sich als Werkstatt / inklusiver Betrieb angesprochen fühlen, freuen wir uns über eine Kontaktaufnahme.

 

Kontakt-Person:

 

Maike Massarczyk

maike.massarczyk@specialolympics.de

Mobil +49 (0)176 - 47373874

Tel. 0421 - 36118471


                                                               

© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin