08.05.2019 13:26 Uhr

Motivierte Special Olympics Läuferinnen und Läufer beim 1. KKH-Lauf 2019

Am 3. Mai fiel in Berlin, im großen Tiergarten, der Startschuss für die KKH-Läufe 2019. In insgesamt 11 verschiedenen Städten wird die Laufveranstaltung von der Kaufmännischen Krankenkasse ausgetragen. In diesem Jahr geht die Teilnahmegebühr als Spende an Special Olympics Deutschland.

Auftakt KKH-Lauf 2019 in Berlin: Einige Läuferinnen und Läufer vor dem SOBB-Stand. Foto: SOBB

Auftakt KKH-Lauf 2019 in Berlin: Einige Läuferinnen und Läufer vor dem SOBB-Stand. Foto: SOBB

Bei den KKH-Läufen steht der Spaß an der Bewegung im Vordergrund. Daher eignen sie sich perfekt für Laufeinsteigerinnen und Laufeinsteiger.

Zum Auftakt in Berlin nahmen rund 1.500 Sportler am Gesundheitslauf der Krankenkasse teil. Für Special Olympics gingen bei frischen Temperaturen stolze 41 Läuferinnen und Läufer mit und ohne Behinderung an den Start. Somit war SOBB die zweitgrößte Laufgruppe und wurde dafür mit 300 Euro belohnt.

„Toll! Wir freuen uns sehr über diesen Betrag und legen ihn so an, dass es unseren Athletinnen und Athleten zu Gute kommt“, sagt SOBB Athletensprecher Dennis Mellentin. Während einige Sportlerinnen und Sportler die 2,3 km oder 6,9 km als Walker bestritten, nahm die Mehrheit der Teilnehmenden als Läuferinnen und Läufer teil.

Die stolzen SOBB Teilnehmenden erhielten beim Zieleinlauf ihre verdienten Medaillen. Der SOBB Athletensprecher Dennis Mellentin ließ es sich nicht nehmen, ihnen ihre Teilnahmeurkunden zu überreichen. Die Läuferinnen und Läufer waren alle sehr angetan von der Atmosphäre bei der Veranstaltung. Die Laufstrecke durch den grünen Tiergarten war schön. Die einhellige Meinung: „Wir gehen auch nächstes Jahr gerne wieder an den Start.“

Doch auch die Gesundheit der Bewegungsfreunde ist beim KKH-Lauf-Auftakt nicht zu kurz gekommen. Am Stand von SOBB konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr Wissen in Sachen Ernährung testen, sich informieren und selbst aktiv werden. Die Ernährungspyramide war wie immer ein echter Hingucker. Neben Mitmachangeboten zu einer gesunden Lebensweise nutzten einige Besucherinnen und Besucher auch die Gelegenheit, Übungen aus dem Healthy Athletes® Gesundheitsprogramm "Bewegung mit Spaß" zu testen und ihr Gleichgewicht zu trainieren.

Das Gesundheitsprojekt „Selbstbestimmt gesünder leben in Berlin“ wird durch die Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung gefördert und im Rahmen des Aktionsprogramms Gesundheit durchgeführt. Darüber hinaus gaben Dennis Mellentin und Dr. Wolfgang Schmiedel, SOBB Vizepräsident Gesundheit, ein Interview auf der KKH Bühne. Sie informierten über die Arbeit von SOBB, berichteten von den vergangenen Weltspielen in Abu Dhabi und verwiesen mit Vorfreude auf die Weltspielen 2023 in Berlin.

Wer Lust am Laufen bekommen hat, kann gern an einem der nächsten KKH-Läufe teilnehmen:

Anmeldung an den KKH-Läufen unter www.kkh.de/kkh-lauf/laufstaedte
Eine Nachmeldung vor Ort ist jeweils möglich. Die Teilnahmegebühr bei einer Nachmeldung beträgt zwischen 5 und 9 Euro.

Kontakt SOD - KKH-Läufe:
Sandra Portenschlager, Projektkoordinatorin
E-Mail: sandra.portenschlager@specialolympics.de

Kontakt SOD - Laufgruppen:
Andrea Standecker, Sportprojekte und Unified Sports,
E-Mail: andrea.standecker@specialolympics.de

Zieleinlauf nach 6,9 Kilometern - Hunderte waren mit Freude beim KKH-Lauf in Berlin dabei.

Zieleinlauf nach 6,9 Kilometern - Hunderte waren mit Freude beim KKH-Lauf in Berlin dabei.

Stolze Teilnehmer: Die SOBB Athleten Henry Kehrbaum (l.) und Antonio Oertel, beide von der LWB. Fotos: SOBB

Stolze Teilnehmer: Die SOBB Athleten Henry Kehrbaum (l.) und Antonio Oertel, beide von der LWB. Fotos: SOBB

Interviews beim KKH-Lauf Auftakt 2019 in Berlin. Gefragt war unter anderen SOBB-Athletensprecher Dennis Mellentin (r.).

Interviews beim KKH-Lauf Auftakt 2019 in Berlin. Gefragt war unter anderen SOBB-Athletensprecher Dennis Mellentin (r.).


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin