11.09.2019 11:44 Uhr

SOD Regionalkonferenzen zu den Weltspielen 2023

Derzeit finden insgesamt fünf SOD Regionalkonferenzen zum Thema "Special Olympics World Games Berlin 2023 –Gestalte Deine Weltspiele!“ statt. Nach Dortmund und Frankfurt ist München heute die dritte Station, es folgen in der kommenden Woche noch Hamburg und Berlin.

Um die nachhaltigen Ziele mit den World Games Berlin 2023 zu erreichen, neben dem Sport insbesondere in die Bereiche Gesundheit, Bildung und Politik hineinzuwirken und das Themenfeld Inklusion positiv zu besetzen, soll von Beginn der Vorbereitung an die kommunale und Landesebene einbezogen und  gestärkt werden. An den Regionalkonferenzen nehmen Mitglieder von SOD und der SO-Landesverbände, Präsidien/Vorstände und Hauptamtliche von SOD und der Landesverbände, Mitglieder der Fachausschüsse und Arbeitsgruppen auf Bundes- und Landesebene sowie ehrenamtlich Tätige teil. Einbezogen sind ebenfalls Athletinnen und Athleten, meist repräsentiert durch die Athletensprecherinnen und Athletensprecher der Landesverbände.

Inhaltlich geht es um die Information über den allgemeinen Planungsstand der Vorbereitungen und die nächsten Schritte für die Special Olympics World Games Berlin 2023. Im Mittelpunkt stehen die Diskussion der Zielsetzung und der Chancen der World Games und insbesondere die Aufnahme der Ideen der Konferenzteilnehmenden. Mit Hilfe des Programms „170 Nationen – 170 inklusive Kommunen“ sowie Schul- und Vereinsprojekten soll eine deutschlandweite Einbindung erreicht werden. Gemeinsam mit den Teilnehmenden möchte SOD Umsetzungsstrategien entwickeln.

Die Gestaltung und Moderation des Dialogforums liegt in den Händen der Führungs-Akademie des DOSB.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin