08.11.2019 11:07 Uhr

Japanische Delegation zu Besuch bei Boccia-Gruppe

Am 17.Oktober 2019 besuchte eine japanische Delegation die Boccia-Gruppe der LWB/SG RBO und das TT - Team der SG Reha/LWB. Es war zwar die erste japanische Sportdelegation, die wir zu Besuch hatten, jedoch nicht der erste Kontakt mit Japan.

Bereits 2005 war Nagano/Japan Austragungsort der "Special Olympics International World Winter Games". Schon damals beteiligte sich SOD mit einer großen Delegation. Anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland hatten SO-Athleten aus Lichtenberg für eine japanische Behindertenzeitschrift als Berichterstatter vor Ort recherchiert und mehrere Artikel über die Fußball WM 2006 geschrieben.

Die Delegation war auf Einladung der Deutschen Sportjugend (dsj) im Rahmen eines deutsch-japanischen Austauschprogramms von Sportfachleuten nach Deutschland gereist und wollten sich in Berlin über die Sportangebote für Menschen mit geistiger und Mehrfachbehinderung und inklusiven Sportangeboten informieren. Die Berliner Sportjugend und Special Olympics Deutschland (SOD) hatten uns Lichtenbergern als Mitgliedsorganisation von SOD und Special Olympics in Berlin/Brandenburg (SOBB) gebeten, Gastgeber zu sein und einen gemeinsamen Trainingsnachmittag mit den japanischen Freunden zu organisieren. Ein ganz großer Wunsch unserer Gäste war es, dass sie nicht nur zuschauen sondern vor allem auch selbst mitmachen können.

Julia Figaschewski (ÜL Boccia), Gernot Buhrt (ÜL Tischtennis (TT)) und die Athleten haben dieses Treffen mit Unterstützung von Special Olympics in Berlin/Brandenburg sowie der LWB und der RBO WohnStätten vorbereitet.

Gemeinsam empfingen sie um 14 Uhr die Gäste vor dem Sportcenter der LWB in der Allee der Kosmonauten 23. Die 8 japanischen Sportfreunde wurden begleitet und betreut von Mitarbeitern der SOD Bundesgeschäftsstelle, der Sportjugend Berlin sowie einer Dolmetscherin.

Gernot Buhrt begrüßte die Gäste auf Japanisch, um anschließend ein paar Worte auf Deutsch an alle Beteiligten zu richten. Nach dem ersten Kennenlernen hat sich die japanische Delgation dann in zwei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe hat zusammen mit unserer Bocciagruppe eine kleines inklusives Trainingsturnier auf der Bocciabahn ausgespielt, bei dem unsere Athleten gemischte Teams mit unseren Gästen bildeten. Im oberen Bereich des Sportcenters hatten die Tischtennisspieler drei Platten aufgestellt. An einer Platte konnten die Sportler Trainingsinhalte wie Aufschlag, Block und Angriffsschläge üben. An den beiden anderen Platten wurden Trainingsspiele im Einzel und im inklusiven Doppel ausgetragen.

Nach etwa einer halben Stunde wechselten dann die japanischen Gäste, so dass jeder sowohl mit unseren Boccia- als auch den TT- Spielern trainieren konnte. In beiden Bereichen war eine tolle Stimmung zu erleben. Es wurde versucht  sich mit Händen und Füßen zu verständigen, wenn die Dolmetscherin gerade nicht greifbar war. Alle waren mit viel Engagement bei der Sache und natürlich wurde auch viel gemeinsam gelacht und abgeklatscht.

Nach dem Training stärkten sich alle gemeinsam im Festsaal in der AdK 23 A bei Kaffee, Tee und Kuchen. Das gemeinsame Gruppenfoto durfte zum Abschluss natürlich nicht fehlen. SOBB hatte für alle Gäste T-Shirts als Gastgeschenk bereitgestellt und auch unsere japanischen Freunde hatten kleine Geschenke für unsere Teilnehmer mitgebracht. Traditionell endete unsere gemeinsame Aktion mit vielen Verbeugungen, Umarmungen und vielen guten Wünschen.

Unsere japanischen Gäste hatten später noch die Möglichkeit,  sich im Konferenzraum gleich neben dem Festsaal Infofilme z.B. über die anstehenden World Summer Games 2023 in Berlin anzusehen und konkrete Fragen zur Thematik "Sport mit geistig Behinderten" und "Special Olympics in Deutschland" zu stellen.

Für unsere Sportler und unsere Gäste war dieser gemeinsame Trainingsnachmittag ein tolles Erlebnis. Außerdem konnten wir uns einmal mehr als gute und verlässliche Gastgeber für gemeinsame Aktionen mit Partnern wie der Sportjugend Berlin und SOD präsentieren.Ein großes Dankeschön richtet sich an dieser Stelle nochmals an die Küche der LWB und die RBO WohnStätten gGmbH für die Bereitstellung von Räumlichkeiten und deren uneingeschränkte Unterstützung.                 


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin