27.11.2019 12:43 Uhr

Wichtiger Meilenstein zu den Special Olympics Landesspielen Bayern 2021 Regensburg erzeugt großes Interesse

Für die Stadt Regensburg laufen schon die Vorbereitungen. „Mit den Landesspielen 2021 setzen wir einen Markstein für das Thema Inklusion“, so Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer. „Mit Blindenfußball, einem neuen Stützpunkt für Blindenbaseball, inklusiven Fußballturnieren, Sitzballmeisterschaften und einem großen inklusiven Sportfest in diesem Sommer haben wir uns auf den gemeinsamen Weg gemacht, für inklusiven Sport zu werben. Auch im nächsten Jahr werden wir wieder zahlreiche Sportveranstaltungen organisieren.“

Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Bürgermeisterin der Stadt Regensburg und Erwin Horak, Präsident von Special Olympics Bayern, unterzeichnen die Rahmenvereinbarung zu den SOBY Landesspielen 2021 Regensburg (Bild: SOBY/Schlammerl)

Mit diesen Worten begrüßte Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Bürgermeisterin der Stadt Regensburg, die anwesenden Gäste am 26. November 2019 im Sitzungssaal des Neuen Rathauses. An diesem Abend hatten die Stadt Regensburg und Special Olympics Bayern (SOBY) interessierte Vertreter Regensburger Vereine, Organisationen und Einrichtungen aus Sport, Wirtschaft, Kultur und Behindertenhilfe zum Informationsabend zu den Special Olympics Landesspielen Bayern 2021 Regensburg eingeladen. Die Resonanz auf die Einladung war überwältigend. 70 Regensburgerinnen und Regensburger waren in den Sitzungssaal gekommen.

Erwin Horak, Präsident von SOBY: „Wir sind begeistert und glücklich. Dass so viele Menschen Interesse an den Landesspielen 2021 haben - 589 Tage vor der Veranstaltung -, zeigt uns wieder einmal, dass Inklusion in der Stadt und dem gesamten Landkreis ein wichtiges Thema ist. Und es zeigt uns, dass wir mit der Stadt Regensburg den perfekten Gastgeber für die Landesspiele 2021 gefunden haben. Das Netzwerk für Sport und Inklusion, das wir hier vorfinden und seit Jahren kennen, ist wichtig für unsere Arbeit. Dieses Netzwerk ist unverzichtbar für die erfolgreiche Gestaltung, Planung und Durchführung der Landesspiele. Wichtig ist: wir wollen auch nach den Landesspielen langfristig in Regensburg aktiv bleiben.“

Die Anwesenden wurden von den Geschäftsstellenmitarbeitern von Special Olympics Bayern über Ziele, Ablauf und den aktuellen Stand der Planungen zu den Landesspielen umfassend informiert. Auch die Möglichkeiten der Unterstützung und aktiven Einbeziehung in die weitere Projektarbeit wurde aufgezeigt. Stefanie Scherer, Athletensprecherin von SOBY und Mitglied im Organisationskomitee der Landesspiele: „Bei den Landesspielen 2021 sollen möglichst viele Menschen dabei sein. Sie alle sollen die Fairness, die Freude und die Emotionen bei Special Olympics erleben. Und sie alle sollen sehen, welche Leistungen wir Athleten zeigen. Heute Abend wollten wir deshalb schon viele Unterstützer und Fans gewinnen.“

Dr. Hermann Hage, Referent für Bildung, Sport und Freizeit der Stadt Regensburg: „Um die Landesspiele 2021 stemmen zu können, ist ein starkes Netzwerk erforderlich. Deshalb freut es mich sehr, dass schon jetzt so viele mitmachen wollen. Bis 2021 werden wir jedoch noch viele Regensburger Vereine, Schulen, Organisationen und Bürgerinnen und Bürger brauchen“, betont Dr. Hermann Hage. „Jeder, der uns unterstützen möchte, kann sich ans Sportamt der Stadt wenden.“

Gemeinsam konnten die Stadt Regensburg und SOBY dann einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu den Special Olympics Landesspielen Bayern 2021 feiern. Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer und Erwin Horak unterzeichneten den Rahmenvertrag über die Durchführung der Landesspiele 2021.

„Die Stadt freut sich auf alle Athletinnen und Athleten. Ich bin überzeugt davon, dass die Landesspiele für Regensburg ein unvergessliches Erlebnis werden. Ich danke allen, die sich für die Special Olympics engagieren und ein gemeinsames Zeichen für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben setzen“, betont Bürgermeisterin Maltz-Schwarzfischer.

 „Die Unterzeichnung der gemeinsamen Rahmenvereinbarung ist nicht nur ein formaler Akt und wichtiger Meilenstein für SOBY und die Stadt Regensburg,“ so SOBY-Präsident Horak. „Sie ist vielmehr das Ergebnis der bisherigen Zusammenarbeit, vieler konstruktiver Gespräche und eines offenen und transparenten Austauschs. In den kommenden In den kommenden 19 Monaten werden wir nun gemeinsam daran arbeiten, unseren Sportlerinnen und Sportlern mit geistiger Behinderung ein unvergessliches Highlight zu bieten – fröhlich, emotional und inklusiv.“

Die Special Olympics Landesspiele Bayern in Regensburg finden vom 6.-10. Juli 2021 statt. Zu den Landesspielen für Menschen mit geistiger Behinderungen werden bis zu 1.500 Sportlerinnen und Sportler, 400 Trainer und Betreuer, 700 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sowie 200 Familienmitglieder in der UNESCO-Welterbestadt an der Donau erwartet. Neben den sportlichen Wettbewerben in 17 Sportarten werden die Landesspiele durch ein buntes und vielfältiges Rahmenprogramm mit großer Eröffnungs- und Abschlussfeier, Athleten- und Helferdisko sowie einer Vielzahl an inklusiven Mitmachangeboten abgerundet.


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin