20.12.2019 14:39 Uhr

Jahresrückblick des Gesundheitsprojekts "Selbstbestimmt gesünder leben in Berlin" im Rahmen des Treffens der regionalen Koordinatoren

Am 11. Dezember fand in der RBO Wohnstätte Allee der Kosmonauten ein Treffen der regionalen Koordinatoren des Projekts „Selbstbestimmt gesünder leben in Berlin“ statt. Besprochen wurden ein Jahresrückblick, Neuigkeiten bei Special Olympics Berlin/Brandenburg

(SOBB) sowie weitere Pläne für das Jahr 2020. Anschließend gab es noch ein gemütliches Weihnachtsessen.

 

Noch einmal kamen die Koordinatoren und die Projektleitung des Gesundheitsprojekts im Jahr 2019 für ein Treffen zusammen.

Special Olympics Berlin/Brandenburg schaut auf ein ereignisreiches Jahr 2019 zurück. Es wurden drei Screenings, vier Workshops, sieben Infoveranstaltungen und eine Multiplikatorenschulung durchgeführt. Bis zu 541 Menschen mit geistigen oder mehrfachen Behinderungen wurden mit präventiven und  edukativen Veranstaltungen erreicht, womit es SOBB möglich war, insbesondere auf lokaler Ebene gezielte Gesundheitsförderungsmaßnahmen durchzuführen. Durch die enge Zusammenarbeit mit den einzelnen Koordinatoren, deren Unterstützung und Enthusiasmus konnten vor allem die verschiedenen Screening-Veranstaltungen erfolgreich stattfinden. An dieser Stelle möchte sich Special Olympics Berlin/Brandenburg noch einmal bei allen Koordinatoren herzlich bedanken.

Zu Neuigkeiten bei Special Olympics Berlin/Brandenburg gehörten die Mitteilung über den neuen Geschäftsstellenleiter Matthias Haupt, die Vorbereitung der regionalen Spiele 2021 in Berlin, sowie die Übergabe der Projektleitung des Gesundheitsprojekts von Sophie Schmid an Catherine Fleck-Vidal. Im neuen Jahr plant die Projektleitung weitere Screenings, Infoveranstaltungen, Multiplikatorenschulungen, Workshops und Aktionstage, und wird das Gesundheitsprojekt mit viel Motivation weiterführen.

 

Im Anschluss an die Präsentation wurde ein schönes Weihnachtsessen serviert. Somit ist das Jahr 2019 im Gesundheitsprojekt gemütlich ausgeklungen.

 

„Selbstbestimmt gesünder Leben in Berlin“, wird von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung finanziert und im Rahmen des Aktionsprogramms Gesundheit durchgeführt.

Für Snacks während der Präsentation, sowie ein paar kleinen Geschenken als Dankeschön für die engagierte Arbeit der Koordinaten wurde gesorgt.

Wichtige Personen beim Gesundheitsprojekt: Koordinator Paul Sluka (Special Smiles), die neue Projektleiterin Catherine Fleck-Vidal, Koordinatorin Daniela Schulz (Strong Minds), Koordinatorin Silke Diercksen (Healthy Hearing), und Koordinator Thomas Polenz (Opening Eyes).


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin