18.03.2020 08:50 Uhr

„Brauchen jetzt Solidarität in der Special-Olympics-Familie“

SOBB-Vorsitzender Emilio Bellucci äußert sich zur Corona-Krise +++ Absage der außerordentlichen Mitgliederversammlung +++

Die Eindämmung des Corona-Virus und die dafür notwendigen Maßnahmen, wie z. B. die Unterbrechung des Sportbetriebs, stellen auch unsere Sportvereine vor großen Herausforderungen.

SOBB-Vorsitzender Emilio Bellucci sagt dazu: „Solidarität ist im Sport und besonders jetzt das Allerwichtigste. Das schließt die Solidarität mit unseren Sportvereinen ein. Wir appellieren daher an alle Athletinnen und Athleten, gerade jetzt zu Ihren Vereinen zu stehen und Mitglied zu bleiben, auch wenn der Sportbetrieb derzeit ruhen muss. Es sind meist überschaubare Beiträge im Verhältnis zu dem, was unsere Vereine für die Gesundheit der Gesellschaft leisten.“ 

Für Special Olympics Berlin Brandenburg e.V. steht die Gesundheit an oberster Stelle. Daher unterstützen wir auch die Maßnahmen, den Sportbetrieb weitgehend auszusetzen. Gleichzeitig befindet sich SOBB im engen Austausch mit den Senatsverwaltungen, um die geplanten Veranstaltungen 2020 und 2021 mit den Landespielen zu sichern. Dabei ist vollkommen klar, dass wir unseren Beitrag  zur Eindämmung des Corona-Virus leisten.

Daher wird die außerordentliche Mitgliederversammlung am 23.03.2020 abgesagt.

Zu einem neuen Termin laden wir Sie noch ein.

Im Voraus bedanke ich mich herzlich für Ihre große Bereitschaft, einen Beitrag dazu zu leisten, dass wir in der Special-Olympics-Familie solidarisch bleiben.


Emilio Bellucci
Vorstandsvorsitzender SOBB

 

 

 


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin