30.06.2020 13:44 Uhr

Der Special Olympics Spendenlauf 2020 - Ein Rückblick

Zahlreiche Athletinnen und Athleten, Special Olympics Begeisterte sowie Freizeit- und Profisportlerinnen und Sportler gingen in den vergangenen zwei Monaten beim virtuellen Special Olympics Spendenlauf 2020 an den Start! Mit insgesamt über 130 Spendeneingängen kam eine Summe von rund 6.270 Euro zusammen!

Gemeinsam. Einzeln. Laufen. lautete das Motto des aufgrund der Coronakrise initiierten Spendenlaufprojekts von Special Olympics Deutschland. Die durch Corona bedingten Ausfälle von Sportveranstaltungen und die damit verbundenen finanziellen Einbußen haben starke Auswirkungen auf die Arbeit von SOD und dessen Landesverbände. Der Spendenlauf sollte dem entgegenwirken und gleichzeitig einen Anreiz zur Bewegung sowie ein Gemeinschaftserlebnis schaffen. Alle, vom Ausdauerprofi bis zum Anfänger, konnten zu Fuß, mit dem Fahrrad oder den Inlineskates an der Aktion teilnehmen. Wichtig war nur die Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln einzuhalten. Gespendet werden konnte pro gelaufenen Kilometer oder Distanz. So konnte aber auch eine Person laufen und eine andere Person spendet für deren zurückgelegten Kilometer. Zur Stärkung des Gemeinschaftsgefühls gab es die Möglichkeit, den persönlichen Erfolg in der dazugehörigen Facebookveranstaltung zu teilen. Durch das Hochladen von Selfies, Videos oder dem Screenshot der Laufstrecke und Zeit konnte trotz physischer Distanz ein persönlicher Austausch unter den Teilnehmenden garantiert werden. Zudem gab es wie bei einem richtigen Spendenlauf eine Laufnummer und Urkunde zum Ausdrucken zu Hause, wobei die Laufnummer individuell gestaltet werden konnte. So machte beispielsweise Special Olympics Athlet Stefan Weidner mit seiner Laufnummer bereits fleißig Werbung für das sportliche Highlight in 2023 – die Special Olympics Weltspiele in Berlin!

Der Special Olympics Spendenlauf freute sich auch über die Unterstützung prominenter Gesichter, wie beispielsweise des ehemaligen deutschen Leichtathleten, Olympia-Zweiten und SOD-Sportbotschafter Frank Busemann. Dieser schrieb auf seinem Instagram-Kanal: "Wenn du nicht zum Lauf kannst, muss der Lauf zu dir! Mach mit beim Spendenlauf für SOD.“ Fußball-Weltmeister und Mitglied des Weltspiele-Komitees der Special Olympics World Games 2023 Philipp Lahm rief auf seinen Social Media Kanälen mit den Worten „Das Gemeinschaftsgefühl stärken – derzeit wichtiger denn je“ zur Teilnahme auf. Auch Anja Schneiderheinze, Olympionikin und Weltmeisterin im Bob, nutzte ihre Popularität auf Instagram, um für den SO Spendenlauf zu werben.

Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmenden und Unterstützenden des Special Olympics Spendenlaufs 2020! Die vergangen zwei Monate haben gezeigt, wie trotz Kontaktbeschränkungen ein Gemeinschaftserlebnis entstehen kann und das durch den persönlichen Einsatz vieles erreicht werden kann. Wie Niedersachsens Athletensprecher Jörg Trute im Video zum Spendenaufruf bereits sagte: „Macht mit! Das macht stark! Gemeinsam sind wir stark!“

Bildergalerie Special Olympics Spendenlauf 2020 

Special Olympics Spendenlauf 2020 auf Social Media:

» Video SO Spendenlauf 2020

» Jörg Trute

» Frank Busemann 

» Philipp Lahm

» Anja Schneiderheinze Video & Post

» Britta Dassler 

» Reginald Hanke 

» Kaufmännische Krankenkasse 

» Dirk Martin

» Wiebke Linnemann 

» Landesverband Sachsen-Anhalt 

» Landesverband Rheinland-Pfalz  


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin