08.10.2021 09:23 Uhr

Lotto-Elf zugunsten sportlicher Projekte von SO RLP in den Hochwasserregionen!

Der 06. Oktober 2021 stand im BOMAG-Stadion ganz im Zeichen des inklusiven Sports und der Solidarität! Besonderes Highlight des Abends war die Einwechslung zweier SO-Athleten in die Lotto-Elf - sie führten die Mannschaft zum 7:1 Sieg.

Die SO-Athleten Jannik Theis und Steffen Räuber mit David Odonkor und Olaf Marschall nach ihrem Einsatz in der Promi-Elf. Foto: Seydel

Wenn mit Guido Buchwald ein Fußball-Weltmeister neben Fußball-Europameister Hans-Peter Briegel auf der Bank sitzt, Handball-Weltmeister Henning Fritz im Tor steht und Paralympics-Medaillengewinner Heiko Wiesenthal einen Treffer erzielt, hat die Lotto-Elf wieder einmal für die gute Sache gespielt.

"Gemeinsam stark": Inklusiver Gedanke für den guten Zweck

In Boppard-Buchenau standen als Organisatoren erstmalig die engagierten Partner "Fußball hilft", die Stiftung des Fußballverbandes Rheinland, "Kick for Help", die Stiftung des Bopparder Europaabgeordneten Norbert Neuser und Special Olympics RLP zusammen für die Idee des gemeinsamen Fußballs von Menschen mit und ohne Behinderung ein. Unterstützt wurde die Veranstaltung durch den ansässigen SSV Boppard 1920 e.V. .

Bei dem Benefizspiel konnten insgesamt 9.000 Euro eingespielt werden: „Wir wollen das Geld im Flutgebiet an der Ahr für gehandicapte Sportlerinnen und Sportler einsetzen, um ihnen wieder das Sporttreiben zu ermöglichen“, erklärte Prof. Dr. Burkhard Schappert, Präsident von Special Olympics Rheinland-Pfalz. 

Der 06. Oktober stand hierbei auch ganz im Zeichen des inklusiven Sports. Im Vorprogramm boten Ex-Nationalspieler Darius Wosz und Torwartlegende Wolfgang Kleff den rund 20 Sportler*innen mit und ohne Behinderung ein Training der besonderen Art. Im anschließenden Einlagenspiel konnten die Mannschaften der Stiftung Bethesda-St. Martin Boppard und des Kloster Ebernachs ihr Können unter Beweis stellen. Alle waren sich am Ende einig: Es wird ein Rückspiel geben!

Lotto-Elf verbindet Menschen mit und ohne Behinderung

Sportlich ist die Geschichte der Partie der Prominentenmannschaft von Lotto Rheinland-Pfalz gegen eine Ü 40-Auswahl des Rhein-Hunsrück-Kreises schnell erzählt. Die Lotto-Elf behielt vor rund 200 Zuschauern mit 7:1 (3:1) die Oberhand. Besonderes Highlight war an diesem Abend, dass zwei SO-Athleten des Kloster Ebernachs –  Jannik Theis und Steffen Räuber –  eingewechselt wurden und sich mit jeweils einem Tor in den Reihen der Lotto-Elf-Schützen verewigten.

Das schönste Tor des Abends gelang aber den Gastgebern: Mirko Bernd versenkte den Ball aus 25 Metern Entfernung für Peter Auer unhaltbar im Winkel. „Es waren bestimmt sogar 40 Meter“, flachste Bernd, der ein starkes Team regionaler Fußballgrößen zusammengestellt hatte, dass sich aber letztlich der Klasse von Holger Fach, Stephan Engels, Dariusz Wosz, Olaf Marschall, Matthias Scherz und Co. geschlagen geben musste.

Ein Video mit allen Highlights hat die TomTom PR-Agentur zusammengestellt: Video Lotto-Elf


© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin