18.05.2022 10:14 Uhr

Endlich wieder Fußball

Nordbadische Fußballmeisterschaften von Special Olympics wurden bei der Johannes-Diakonie ausgetragen

Mosbach. „Endlich wieder Fußball, endlich wieder Nordbadische Meisterschaften“, so ging es wohl den meisten Teilnehmenden des Turniers durch den Kopf. Nach drei Jahren Pause hatte Special Olympics Baden-Württemberg wieder zum traditionellen Ausrichter, der Johannes-Diakonie, auf deren Standortgelände in Mosbach eingeladen. 15 Teams waren vor Ort und maßen sich in vier Leistungskategorien. Möglich wurde das Turnier dank der Förderung durch die Firmen Wkl Helmstädter, Getränke Fessner und Volksbank Mosbach.

Das Organisationsteam um Achim Schwind und Klaus Finkbeiner hatte viel zu tun, um den Wettkampf möglich zu machen. „Wir haben zusätzliche Umkleiden organisiert, damit es keine Durchmischung der Teams gibt“, berichtete Schwind. Für die Teilnehmenden galt die 2G-Plus-Regel; neben einer nachgewiesenen Immunisierung mussten sich alle am Turniertag auf das Coronavirus testen. Die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen hatten dennoch deutliche Lücken im Teilnehmerfeld gerissen. Zurückhaltung und Vorsicht angesichts der nach wie vor hohen Infektionszahlen sei vielerseits spürbar. „Andere konnten wegen der Pandemie kaum trainieren“, berichtete Achim Schwind. Einige der früher vertretenen Teams fehlten daher. Doch jene, die kamen, waren voller Freude, dass wieder ein Turnier möglich war, wie etwa Fredrick Osegbo vom Team Johannes-Diakonie 1. „Ich freue mich, hier andere Leute zu treffen, die genauso fußballbegeistert sind wie ich.“

Der Freude am Spielen und Zuschauen taten die Schutzmaßnahmen keinen Abbruch. Rund fünf Stunden lang wurde gespielt, gekämpft und lautstark angefeuert. Bei der abschließenden Siegerehrung konnten sich die jeweils Erst- und Zweitplatzierten einer Kategorie nicht nur über Pokale und Medaillen, sondern auch über die Teilnahme an den Baden-Württembergischen Meisterschaften freuen, die – auch das Tradition – im Sommer in Stuttgart stattfinden.

Platzierungen
Kategorie A: 1. ATW Mannheim 1; 2. Johannes-Diakonie (JD) Mosbach 1
Kategorie B: 1. ATW Mannheim 2, Murgtal-Werkstätten Gaggenau 1, 3. JD Mosbach 2, 4. Pilgerhaus Weinheim
Kategorie C: 1. Diakoniewerkstätten Rhein-Neckar, 2. Dynawo Mosbach, 3. Lebenshilfe (LH)  Bruchsal, 4. JD Mosbach 3
Kategorie D: 1. LH Bruchsal/Graben-Neudorf, 2. JD Mosbach 4, 3. LH Bretten-Gölshausen, 4. Murgtal-Werkstätten Gaggenau 2, 5. WfbM Buchen



© Special Olympics Deutschland e.V.   |   Website von Kombinat Berlin